Theater in Essen

Theater in Essen

Ein tschechisches Team am Aalto-Theater in Essen lässt Smetana-Oper "Die verkaufte Braut" auf Deutsch singen. Lokalkolorit, ja, aber folkloristische Tänze – Fehlanzeige. Von Klaus Stübler

In dieser Spielzeit feiert das Essener Grillo-Theater seinen 125. Geburtstag. Deshalb konnten im vergangenen Herbst die Zuschauer aus fünf Stücken auswählen, mit welchem Werk die Jubiläumssaison eröffnet werden soll.

Kirche und Obrigkeit halten daran fest, dass die Erde Zentrum des Universums sei, der Mensch die Krone der Schöpfung. Am Essener Grillo-Theater feierte Konstanze Lauterbachs Inszenierung von Brechts "Leben Von Kai-Uwe Brinkmann

In Mozarts "Titus" wird ein Anschlag auf den römischen Kaiser verübt. Das Kapitol steht in Flammen. Bei Frédéric Buhrs am Samstag am Aalto-Theater herausgekommener Inszenierung dieses Opernklassikers Von Klaus Stübler

Das Essener Grillo-Theater wird in diesem Jahr 125 Jahre alt. Unter dem Motto "Wer zahlt die Zeche?" feiert das Schauspiel Essen ab September die Jubiläumsspielzeit 2017/18. Von Tim Vinnbruch

Nach Thomas Hampson im Dezember beehrte mit Jennifer Larmore am Sonntag, 22. Januar, wieder ein amerikanischer Gesangsstar die Philharmonie Essen - und fand ein nur halb gefülltes Haus vor. Von Klaus Stübler

Der Tod ist ein lustiger Gesell. Zumindest in Thees Uhlmanns Debütroman "Sophie, der Tod und ich", den Regisseur Tilman Gersch und Dramaturgin Jana Zipse für die Bühne des Grillo-Theaters in Essen adaptiert haben.

Ihre Antwerpener Inszenierungen von "Parsifal" und "Fliegendem Holländer" waren echte Knaller. Am Sonntag legte Tatjana Gürbaca am Essener Aalto-Theater mit "Lohengrin" nach - und machte so ihr Wagner-Triple perfekt. Von Klaus Stübler

Beim Weihnachtsmärchen im Essener Grillo-Theater ist es schon Silvester: Nur noch wenige Stunden bleiben dem bösen Zauberer und seiner Hexen-Tante, um ihr Soll an bösen Taten für das Jahr zu erfüllen.

Bei "Parsifal" denkt man zuerst an Richard Wagners Bühnenweihfestspiel. Doch auch Dramatiker Tankred Dorst hat eine Theaterversion von der Grals-Legende geschaffen - das Fragment "Parzifal". Einen Mix

Bellinis "Norma" gilt als Inbegriff der italienischen romantischen Oper, bietet sie doch in geheimnisvollem Setting tragische Gefühle in XXL. Die am Samstag von Imogen Kogge und Tobias Hoheisel am Essener Von Klaus Stübler

William Shakespeare hat mit dem intriganten Manipulator Jago einen Anti-Helden geschaffen - und Othellos Gegenspieler macht Volker Lösch in "Das Prinzip Jago" zur Hauptperson.

Es regnet unaufhörlich in Moritz Peters’ umjubelter Inszenierung von Bertolt Brechts Klassiker "Der gute Mensch von Sezuan", der am Freitag im Essener Grillo-Theater Premiere feierte. Doch nicht nur zum

Ohne das Wirken von Jirí Kylián wäre die europäische Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts ärmer. Das Essener Aalto-Ballett gibt mit "Archipel" einen eindrücklichen Einblick in das vielfältige Schaffen

Aalto-Theater

Mama, wo ist Papa?

. Die Barockoper kannte die Rachearie, Richard Strauss aber komponierte mit seiner "Elektra" eine ganze Racheoper. Am Samstag hatte sein ebenso düsteres wie packendes Werk als Koproduktion mit der Opera Von Klaus Stübler

Von Arbeitslosigkeit bedroht waren auch schon in den 1990er-Jahren nicht nur die Underdogs, sondern auch die "Top Dogs" - und so heißt auch Urs Widmers 1996 in Zürich uraufgeführtes Theaterstück, dass

Gounods "Faust"-Oper kannte man hierzulande lange nur unter dem Titel "Margarethe". Der hätte auch für Philipp Stölzls am Samstag am Aalto-Theater Essen herausgekommene Inszenierung - eine Koproduktion Von Klaus Stübler

Für Silvesterunterhaltung ist im Essener Grillo-Theater gesorgt: Umjubelte Premiere feierte am Samstag das Musical "My Fair Lady" nach George Bernard Shaws "Pygmalion" und dem Film von Gabriel Pascal,

Die Freundschaft von drei Männern steht auf dem Spiel, weil sich einer von ihnen ein monochromes weißes Bild gekauft hat: Die unterhaltsame Komödie "Kunst" von Yasmina Reza steht seit Samstag wieder auf

"Die Cookies sind fertig", ruft Ines Krugs technologieskeptische, kettenrauchende Mama aus der Küche - und damit ist das Thema von "Ich habe nichts zu verbergen Mein Leben mit Big Data" schön ironisch umrissen.

Aktueller geht es kaum: Am Samstagabend startete das Aalto-Theater Essen mit "The Greek Passion" (Die griechische Passion) von Bohuslav Martinu, einer Oper über Flüchtlinge, in die neue Saison. Von Klaus Stübler