Theaterstück in Bocholt wird wegen betrunkenem Randalierer unterbrochen

Polizeieinsatz

Theaterstück unterbrochen: Ein betrunkener Bocholter hat am Samstag am Textilwerk Bocholt randaliert. Wegen des folgenden Polizeieinsatzes musste ein Theaterstück unterbrochen werden.

Bocholt

von Daniela Hartmann

, 20.06.2021, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen des Polizeieinsatzes musste ein Theaterstück in Bocholt am Samstagabend unterbrochen werden.

Wegen des Polizeieinsatzes musste ein Theaterstück in Bocholt am Samstagabend unterbrochen werden. © picture alliance/dpa

Ein betrunkener Bocholter hat am Samstagabend um 20.48 Uhr in der Nähe des Bocholter Textilwerks randaliert.

Wie die Polizei berichtet hatte der 30-Jährige Pflanzen aus Blumenkübeln gerissen und ein ein Auto beschädigt. Die Polizei musste eingreifen. Während des Polizeieinsatzes wurde das Romy-Schneider-Theaterstück „Ich bin eine Schauspielerin, mehr nicht“, das zeitgleich im Innenhof des Textilwerks stattfand, unterbrochen.

Der Randalierer wurde schließlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

Gut 70 Zuschauer hatten das Theaterstück verfolgt, als es wegen des Polizeieinsatzes unterbrochen werden musste. Der guten Stimmung im Innenhof des Textilwerks konnte das allerdings nichts anhaben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt