Todesfall erschüttert das Festival „Zwarte Cross“

rnLichtenvoorde

Beim Festival „Zwarte Cross“ in Lichtenvoorde hat es am Freitag einen Todesfall gegeben. Auf dem offiziellen Campingplatz des Festivals wurde ein Besucher tot in seinem Zelt gefunden.

Lichtenvoorde

, 21.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Laut der Zeitung „De Gelderlander“ handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Lichtenvoorde, der eines natürlichen Todes gestorben sei. Nach Angaben der Polizei Gelderland Oost laufen derzeit die Ermittlungen zur Todesursache. Bislang hätten die Ermittlungen ergeben, dass ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen werden kann.

Trauerrunde für den Verstorbenen

Am Sonntag gedachten Teilnehmer und Besucher des Motocross- und Musik-Festivals mit einer Trauerrunde des Toten. Familie und Freunde des Verstorbenen drehten auf dem Festivalgelände eine Runde mit ihrem Fahrzeug, um dem 18-Jährigen aus dem Lichtenvoorder Ortsteil Vragender die letzte Ehre zu erweisen, berichtet der „Gelderlander“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt