Tödlicher Familienstreit: Mann wird durch Messerstiche verletzt und stirbt

Kriminalität

In einer Wohnung in Oberhausen ist es zu einem tödlichen Familienstreit gekommen. Ein 61-Jähriger wurde durch Messerstiche verletzt. Mehrere Verdächtige wurden direkt nach der Tat festgenommen.

Oberhausen

17.09.2021, 12:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
In einer Wohnung in Oberhausen ist es zu einem tödlichen Familienstreit gekommen. (Symbolbild)

In einer Wohnung in Oberhausen ist es zu einem tödlichen Familienstreit gekommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Bei einem Familienstreit in der Wohnung seiner getrennt lebenden Frau ist ein 61-jähriger Mann in Oberhausen durch Messerstiche tödlich verletzt worden.

Mehrere mutmaßliche Verdächtige seien direkt nach der Tat festgenommen worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mit. Es bestehe der Verdacht des gemeinschaftlichen Totschlags.

Leiche soll obduziert werden

In der Wohnung hätten sich zum Tatzeitpunkt am Donnerstagabend mehrere Familienangehörige aufgehalten. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, bei denen der Mann tödlich verletzt worden sei.

Die Ermittler gehen davon aus, dass zwei Personen, die ebenso wie der 61-Jährige deutsche Staatsbürger sind, dem Haftrichter vorgeführt werden. Weitere Erkenntnisse soll eine Obduktion der Leiche bringen.

dpa

Lesen Sie jetzt