Tonnenschwerer Besuch

6. Dampf-Festival

WATTENSCHEID Die Straßenwalze "Old Smokey" ist eine von 40 Maschinen, die sich am Wochenende beim 6. Dampf-Festival an der Zeche Hannover präsentierte. Neben Walzen verbreiteten auch Lokomotiven, Traktoren, Autos, Kutschen und Motorräder und ihren Dampf auf dem großen Gelände um die Zeche.

von Von Christina Neuffer

, 17.05.2009, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dampffestival an der Zeche Hannover.

Dampffestival an der Zeche Hannover.

Die meisten der ausgestellten Fahrzeuge zeigten, was sie Dampf-technisch drauf hatten, fuhren umher und boten teilweise sogar Rundfahrten für die Besucher an. "Wir haben an diesem Wochenende 21 original historische Dampffahrzeuge und 20 Nachbauten hier", so Dietmar Osses, Leiter des LWL-Industriemuseums Zeche Hannover. 6500 Besucher kommen im Schnitt zu dem Festival, das alle zwei Jahre stattfindet. Sowohl Familien als auch eingefleischte Dampf-Fans, die mit Fotoapparaten gewappnet jede alte Maschine aufnahmen, schauten sich auf dem Gelände um und beobachteten zum Beispiel, wie ein Aussteller Kohle in den Kessel schippte.

Der Bochumer Heinrich Stüter war nicht zum ersten Mal beim Festival: "Ich komme immer wieder gerne her. Viele Fahrzeuge sind zwar Dauergäste, aber es sind auch oft andere dabei."

Fans aus England

Das Festival ist das Größte in Deutschland und lockt sogar Aussteller aus den England und den Niederlanden: Zum dritten Mal ist Jaqueline van der Deijk mit acht Kollegen ihrer Stiftung aus den Haag angereist, um ihre 115 Jahre alte Dampffeuerspritze und weitere restaurierte Feuerwehrmaschinen beim Festival zu zeigen. "Wir reisen jeden Sommer zu 25 Festivals. Im Winter restaurieren wir", so van der Deijk.Dampf-Workshop

Für Kinder bot das Festival einen Dampf-Workshop: Was ist Kohle überhaupt und wie wird mit Dampf Energie erzeugt? Diese und andere Fragen erklärten Museumspädagogen anhand einer Tischdampfmaschine. "Oft fehlt Kindern heute der Bezug zur Dampftechnik. Wir wollen sie ihnen näher bringen", sagte Museumsleiter Dietmar Osses.