Tosender Applaus für Bachs Vermächtnis

Ruhrtriennale

Jeder Ruhrtriennale-Intendant schafft eigene Kontinuitäten. Bei Johan Simons sind es unter anderem konzentrierte Bach-Konzerte in historischer Aufführungspraxis. Nachdem sich das Collegium Vocale Gent in der Bochumer Jahrhunderthalle im vergangenns Jahr seinem Kantaten-Werk zugewandt hatte, war es jetzt das große Vermächtnis des Barock-Meisters: die h-Moll-Messe.

BOCHUM

, 13.09.2016, 13:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tosender Applaus für Bachs Vermächtnis

Philippe Herreweghe dirigierte in der Bochumer Jahrhunderthalle Chor und Orchester vom „Collegium Vocale Gent“ in Bochum.

15 Jahre hat Bach an der Messe gearbeitet. Sie stellt sein umfangreichstes lateinisches Kirchenwerk dar. Mit ihrem Wechsel aus kunstvollen Chorfugen, strahlenden Hymnen und kontemplativen Arien verbindet sie archaische, traditionelle und moderne Formen, die weit über die damals übliche Kirchenmusik hinausweisen.

Es ist ein außergewöhnliches Erlebnis, die rund zweistündige h-Moll-Messe in der weiten Bochumer Jahrhunderthalle zu erleben, die Dirigent Philippe Herreweghe eine "Kathedrale aus Stahl und Glas" nennt. Hier wird das Werk von seiner Funktion als Gottesdienst-Gestaltung befreit und als ein Höhepunkt europäischer Chor- und Orchestermusik erfahrbar.

Lebenslangen Suche

Dreimal hat Herreweghe sie mit dem von ihm gegründeten Collegium Vocale Gent schon für Tonträger eingespielt und man kann den Bochumer Auftritt als einen Schritt auf seiner lebenslangen Suche nach der Essenz von Bachs Musik sehen. Chor und Barock-Orchester dirigiert er mit weichen Wellenbewegungen ohne Stab und leitet damit eine konzentrierte, ruhige, sanfte Aufführung an, die nicht auf Effekte oder die Ausstellung starker Emotionen aus ist.

Hervorragender Counter

Besonders stark geraten reduzierte Passagen wie das Benedictus, das vom herausragenden Countertenor Alex Potter nur zur Begleitung von Traversflöte und Orgel-Continuo gesungen wird.

Nach dem strahlenden Osanna und dem Dona Nobis Pacem, in dem die Sänger sich in kreisenden Bewegungen auf den Himmel zu zubewegen scheinen, gibt es tosenden Applaus.