Toter Feuerwehrmann in Lienen: Polizei richtet Mordkommission ein

Gasexplosion in Mehrfamilienhaus

Bei einer Gasexplosion sind in Lienen fünf Feuerwehrmänner verschüttet worden, ein 19-Jähriger starb. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen sind schwierig.

Lienen, Münster

10.02.2020, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einer Gasexplosion in diesem Haus in Lienen sind fünf Feuerwehrleute verschüttet worden. Ein 19-Jähriger starb.

Bei einer Gasexplosion in diesem Haus in Lienen sind fünf Feuerwehrleute verschüttet worden. Ein 19-Jähriger starb. © dpa

Zwei Tage nach dem Tod eines jungen Feuerwehrmanns bei einer Gasexplosion in Lienen im nördlichen Münsterland hat die Polizei in Münster die Ermittlungen übernommen.

„Es wurde eine Mordkommission eingerichtet“, sagte eine Sprecherin am Montag. Das bedeute aber noch nicht, dass ein Kapitalverbrechen vorliege. Auch am Montagmorgen konnten die Ermittler das einsturzgefährdete Gebäude nicht betreten, um zu klären, wie es zu der Explosion kommen konnte.

Insgesamt 5 Menschen wurden verletzt

Die Feuerwehrleute waren am Samstag in das Wohnhaus im Kreis Steinfurt gerufen worden. Bewohner hatten Gasgeruch festgestellt und sich selbst in Sicherheit gebracht, bevor es zur Explosion kam. Die Detonation hatte das Haus teilweise zum Einsturz gebracht.

Der 19-Jährige wurde nach komplizierten Bergungsarbeiten tot gefunden. Ein anderer Feuerwehrmann kam schwer verletzt ins Krankenhaus, drei weitere wurden verletzt. Das Wohnhaus wurde mit Drahtseilen und Stützen gesichert.

Der Tod des jungen Feuerwehrmannes hatte bundesweit Betroffenheit ausgelöst. Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) sprach der Familie über Twitter sein Beileid aus: „Ich bin in Gedanken bei seiner Familie, Freunden und seinen Feuerwehrkameraden.“

dpa

Lesen Sie jetzt

Feuerwehrleute in Lienen sind bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus verschüttet worden. Ein freiwilliger Feuerwehrmann (19) konnte nur tot geborgen werden. Jetzt beginnen die Ermittlungen.

Lesen Sie jetzt