Trickdieb-Bande unterwegs

Dreiste Wechselgeldbetrüger treiben derzeit in Witten ihr Unwesen. Immer nach der gleichen Masche bittet ein Unbekannter darum, eine Zwei-Euro-Münze gewechselt zu bekommen, um zu telefonieren.

10.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

WittenGeld gewechselt, Geldbörse leer: Solbald die meist älteren Mitbürger ihre Geldbörse geöffnet haben, greifen der Täter zu und entwendete unbemerkt die großen Geldscheine. Erst im Nachhinein wurde der Diebstahl von den Opfern festgestellt.

Da es sich erfahrungsgemäß um eine größere Tätergruppe mit wechselnden Akteuren vermutlich rumänischer Herkunft handelt, kann keine Beschreibung eines bestimmten Täters angegeben werden.

Auffällig ist aber, dass die Trickdiebe in der Regel gut gekleidet sind. Allein in drei Fällen wurden die Geschädigten von einem mit Anzug bekleideten Trickdieb angesprochen. Die Opfer beschreiben die Täter als dunkelhäutig mit indischem Aussehen.

Vermutlich gibt es noch andere Geschädigte, die es nicht bemerkt haben oder sich nicht melden, weil es ihnen unangenehm sein könnte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Telefon: 02 34/ 9 09 35 21.