Trio randaliert und pöbelt auf dem Nordring

Erheblich alkoholisiert

Sie traten in eine Autotür und pöbelten Autofahrer an: Zwei Männer und eine Frau haben auf dem Nordring randaliert. Jetzt sucht die Polizei Opfer des Trios.

BOCHUM

, 11.12.2014, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Männer und die Frau überquerten die Herner Straße bei Rotlicht. Mittig auf der Fahrbahn blieben sie wild gestekulierend stehen und zwangen so einen Autofahrer, der in den Ring einbiegen wollte, stark abzubremsen. Einer ging auf das Auto zu und trat in Richtung Seitentür. Der Fahrer gab Gas und entfernte sich zügig, heißt es in einer Mitteilung. Anschließend setzte das Trio seinen Weg zu Fuß über die Fahrbahn des Nordrings fort. Die drei pöbelten Autofahrer an und versuchten, diese anzuhalten, indem sie sich in die Fahrspur stellten. Dies beobachteten zwei Polizisten, die zu dieser Zeit mit einem Zivilwagen auf dem Ring unterwegs waren. 

Sie hielten die beiden Männer sowie die Frau an. Die erheblich alkoholisierten Leute zeigten sich renitent und uneinsichtig, schreibt die Polizei. Letztendlich wurden alle drei zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig in Gewahrsam genommen.  Für das weitere Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sucht die Polizei jetzt nach weiteren geschädigten Autofahrern. Diese werden gebeten, sich  bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats (VK 2) unter der Tel. (0234) 909-5205 zu melden.

Schlagworte: