TSV Raesfeld

TSV Raesfeld

Für einige Spieler ist es ein besonderes Duell, die Trainer sagen, es sei für sie ganz normal. Der TuS Gahlen erwartet das Team seines ehemaligen Trainers. Von Niklas Berkel

Rhades Trainer trifft in der Kreisliga B auf seine Nachbarn. Weil es bei Rhade nicht läuft, brennt bei einer Niederlage die Bude. Gewinnt Rhade allerdings, hat Trockel Angst um sein Haus. Von Niklas Berkel

A-Ligist TuS Gahlen kegelt in der zweiten Runde des Kreispokals einen Landesligisten aus. Auch GW Barkenberg sorgt für eine Überraschung. Von Armin Dille, Ralf Weihrauch

Der FC RW Dorsten verliert zweistellig in der ersten Kreispokalrunde in Erkenschwick. Ebenfalls raus ist der SV Lembeck. Der TSV Raesfeld und der TuS Gahlen sind in der zweiten Pokalrunde. Von Armin Dille

Mit dem TSV Raesfeld ist in der neuen Saison in der Kreisliga A 1 RE zu rechnen. Das sagen nicht nur die Konkurrenten, das sagt auch Raesfelds Spielertrainer Andreas Ostgathe selbst. Von Andreas Leistner

Zum Auftakt von Pokalrunde drei gab es am Dienstagabend keine Überraschungen, sowohl der SV Schermbeck als auch Deuten in Raesfeld setzten sich gegen ihre klassentieferen Kontrahenten durch.

135 Flüchtlinge leben derzeit in der Gemeinde Raesfeld. Nun wollen auch die zehn Firmlinge der katholischen Kirchengemeinde St. Martin ihren Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten. Von Petra Bosse

Die Überraschung des Pokalabends gelang BW Wulfen, der Landesligist Gemen in die Schranken wies. Eine kräftige Blamage fing sich SuS Hervest ein. Der SV Hardt setzte sich mühelos in Barkenberg durch.

Der Fußballkreis Recklinghausen hat die Kreispokal-Auslosung bekannt gegeben. Schon in der ersten Runde, die wegen des früheren Liga-Starts in den mit 19 Teams besetzten Kreisliga-Staffeln auf den 2.

Die alte Beregnungsanlage am Rasenplatz des TSV Raesfeld hat ausgedient. Nach mehr als 25 Jahren im Einsatz gibt es für die Anlage keine Ersatzteile mehr, sodass ein Austausch dringend nötig wurde - und

Einstimmig hat der Raesfelder den 250 000-Euro-Zuschuss für den geplanten Kunstrasenplatz mit Tartanbahn am Sportplatz des TSV bewilligt. Vor allem für die Jugendarbeit des Vereins gab es viel Lob. Von Berthold Fehmer

Als einziger A-Ligist erreichte der TSV Raesfeld das Kreispokal-Halbfinale, scheiterte aber am Donnerstagabend gegen den Landesligisten Vestia Disteln.