Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TV 01-Mädchen zur EM nach Minsk

Sportgymnastik

Jetzt steht es fest: Rana Tokmak, Valeria Abrosimov und Daria Sajfutdinova vom TV Wattenscheid 01 fahren mit Gruppe der RSG Rhein-Ruhr (fünf Athletinnen und eine Reserve-Akteurin aus Wattenscheid und Leverkusen) zur Junioren-Europameisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik in Minsk (Weißrussland/27. bis 29. Mai).

BOCHUM

von Von Jens Lukas

, 22.02.2011
TV 01-Mädchen zur EM nach Minsk

Das Foto zeigt (v.l.) Rana Tokmak, Trainerin Liubov Barykina, Valeria Abrosimov, die 15fache Deutsche Meisterin Edita Enev, Daria Sajfutdinova und die Olympiasiegerin von 2000, Yulia Barsukova.

Beim zweiten Qualifikations-Wettbewerb der deutschen Junioren-Gruppen im Rahmen des Interconti Cups in Bochum gewannen die Wattenscheiderinnen mit über drei Punkten Vorsprung auf Mitkonkurrent Bremen - wie schon vor einigen Wochen in der Hansestadt. Als zusätzliche Belohnung für das EM-Ticket nehmen Tokmak, Abrosimov und Sajfutdinova mit ihrer Gruppe in der kommenden Woche am Grand Prix in Moskau teil.

Im Einzelwettbewerb des Interconti Cups in Bochum der Mädchen im Jahrgang 1996 verpasste Rana Tokmak (87,175 Punkte) nach den Übungen mit Reifen, Ball, Keule und Band hinter der Russin Jelisaweta Sorokowaja (93,825), der Italienerin Giulia di Luca (89,350) und der Belgierin Nina Evrard (87,725) als Vierte nur hauchdünn den Sprung auf das Siegertreppchen.

"Nach der anstrengenden Qualifikation war ich in den Einzelwettbewerben sehr müde", sagte Rana Tokmak. Stolz war sie allerdings über ihren ersten Platz für die Übung mit dem Ball. Zumal sie in dieser Disziplin Sportlerinnen aus den Nationalkadern Russlands und Italien hinter sich ließ.Gala mit Barsukova

Ein weiterer Höhepunkt war für Rana Tokmak ein Auftritt in der Rundsporthalle mit ihrer Choreografie-Trainerin Liubov Barykina und der Olympiasiegerin von 2000, Yulia Barsukova, bei der Abschluss-Gala. In der Altersgruppe 5 (Jahrgang 1997) gewann Lokal-Matadorin Darja Saifutdinova mit 87,025 Punkten und über fünf Punkten Vorsprung vor Natalia Grass (SC Grazia; 82,975) und Julie Zeis (Forca Ritmica Gent; 77,975).

In der Altersgruppe 4 (Jg. 1998) reihte sich die Wattenscheiderin Valeria Abrosimov (83,450) hinter Diana Doman (SK Nord/83,525) als zweite ein. Dahinter platzierten sich drei Russinen, Valeria Scharipowa (82,759), Maryam Garifova (80,950) und Tatjana Shabinskaja (79,475). Irada Zainakova (Wattenscheid) belegte Rang sechs unter 17 Starterinnen dieser Altersgruppe.