U20-WM: Aus für Kleindienst - Köpke nachnominiert

Tim Kleindienst steht den Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei der U20-WM in Neuseeland (30. Mai bis 20. Juni) nicht zur Verfügung.

Christchurch (dpa)

29.05.2015, 09:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tim Kleindienst fällt für die U20-WM aus. Foto: Thomas Eisenhuth

Tim Kleindienst fällt für die U20-WM aus. Foto: Thomas Eisenhuth

Der Angreifer vom Drittligisten Energie Cottbus hatte sich im Training der U20-Nationalmannschaft in Neuseeland einen Außenbandriss zugezogen und soll nun die Heimreise antreten. Das teilte der DFB auf seiner Homepage mit. Für Kleindienst wurde Pascal Köpke vom Drittliga-Absteiger SpVgg Unterhaching nachnominiert.

Die Auswahl von DFB-Trainer Frank Wormuth startet am Montag in Christchurch mit dem Spiel gegen Fidschi in das Turnier. Köpke wird am Sonntag bei der Mannschaft erwartet. «Ich freue mich wahnsinnig, doch noch bei der WM dabei sein zu dürfen. Das wird ein besonderes Highlight», sagte der 19 Jahre alte Köpke, dessen Vater Andreas mit der deutschen Nationalmannschaft 1996 Europameister wurde und seit 2004 als Bundestorwarttrainer tätig ist.

Mitteilung auf DFB-Homepage