Überfall auf Lottoannahmestelle

WIEMELHAUSEN Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurde am Donnerstag die Lottoannahmestelle an der Brenscheder Straße überfallen.

08.02.2008, 09:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 18.15 Uhr betrat der mit einer schwarzen Motorradmaske maskierter Täter das Geschäft und bedrohte die beiden  38 und 46 Jahre alte Angestellten sowie einen anwesenden Kunden mit einer schwarzen Pistole.

Anschließend entwendete er aus der Kasse das vorhandene Bargeld.  Mit seiner Beute flüchtete der ganz in schwarz gekleidete Räuber über einen schmalen Privatweg hinter der Sparkasse am Kindergarten vorbei in Richtung Rüsenacker / Stiepeler Straße.

Polizei nahm den Falschen fest

Im Rahmen der sofort ausgelösten Fahndung nahmen Polizeibeamte wenig später im Bereich Bruchstraße / Förderstraße einen 34-jährigen Tatverdächtigen fest. Weitere Ermittlungen ergaben aber, dass der Bochumer als Täter ausscheidet., die Polizei ließ den Täter wieder frei.   

Erst am 5. Dezember war die Lottofiliale, in der auch eine Filiale der Postbank untergebracht ist, von einem maskierten, bewaffneten Täter überfallen worden. Zeugen werden dringend gesucht

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die am Donnerstag in der Nähe des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: 180 cm groß; normale Statur; keine Angaben zum Alter möglich;  sprach akzentfreies Hochdeutsch; hektisches, nervöses Auftreten. Er führte eine schwarze Umhängetasche, ähnlich einer Laptoptasche mit sich.  Diese werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 13 unter Tel.: 0234 / 909 4131 zu melden.