Überfall-Opfer schlug Täter in die Flucht

Ostkirchstraße

Ein unbekannter Mann versuchte Montagabend an der Bushaltestelle Berghofer Schulstraße in der Ostkirchstraße, einen Jugendlichen zu überfallen. Doch das Opfer wehrte sich mit Schlägen, bis der Täter von ihm abließ. Wer konnte den Vorfall beobachten?

BERGHOFEN

18.01.2011, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Angaben eines 15-Jährigen Dortmunders befand er sich an der Bushaltestelle und wartete auf seine Freundin, als plötzlich ein unbekannter Mann vor ihm stand. Er forderte den Schüler auf, die Taschen zu leeren. Gleichzeitig zeigte der Unbekannte drohend seine rechte Hand, an der sich ein Schlagring befand.Faustschläge

Womit der Täter nicht gerechnet hatte war die heftige Gegenwehr des Jugendlichen, der dem Mann mehrfach Faustschläge verpasste, so dass dieser ohne Beute die Flucht ergriff und in Richtung Schwerter Wald davonlief.Täterbeschreibung

Der Flüchtige war zwischen 1.70 m und 1.75 m groß und komplett in schwarz gekleidet. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Mütze, die er ins Gesicht gezogen hatte. Er sprach akzentfrei deutsch. Angaben zum Alter liegen nicht vor.

Wer möglicherweise Zeuge des Vorfalls geworden ist wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion 3, Wache Körne, unterTel. (02 31) 1 32-33 21 in Verbindung zu setzen.