Umarmungen per App: H&M entwickelt Social-Distancing-Jacke

Mode

Der schwedische Modehersteller H&M möchte eine Social-Distancing-Jacke auf den Markt bringen. Das Kleidungsstück „Wearable Love“ simuliert Berührungen und Umarmungen.

Stockholm

04.08.2020, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Modekonzern H&M plant, eine ganz spezielle Jacke auf den Markt zu bringen.

Der Modekonzern H&M plant, eine ganz spezielle Jacke auf den Markt zu bringen. © picture alliance/dpa

Social Distancing wegen der Corona-Pandemie stellt die ganze Welt vor Herausforderungen, nun will H&M Abhilfe schaffen. Der Modekonzern hat eine Jacke entworfen, die Umarmungen und Berührungen imitiert. In dem Kleidungsstück „Wearable Love“ steckt den Angaben zufolge eine Technik des Berliner Start-ups Boltware, wie es auf der Website heißt. So seien flexible Sensoren und taktile Elemente in das Material eingearbeitet. Ein neues Video des Modekonzerns zeigt, wie das funktionieren kann: Es gibt eine App, mit der die Jacke via Bluetooth bedient werden kann.

„Nachdem du dir in der App ein eigenes Profil erstellt hast, kannst du deine Freunde dazu einladen, euch über Love-Lists miteinander zu verbinden“, heißt es auf der Webseite. „Mit Wearable Love versendest und empfängst du Berührungen genauso einfach wie Nachrichten.“

Noch ist die Jacke nicht im Handel. Zunächst wolle H&M die Meinung der Kunden zur Social-Distancing-Jacke erfragen. Feedback kann online abgegeben werden.

RND

Lesen Sie jetzt