Umbau des Berghofer Ortskerns dauert 18 Monate

Kosten von 2,8 Millionen Euro

Die Vorbereitungen für die Umgestaltung des Berghofer Ortskerns haben schon begonnen. Der Umbau selbst soll etwa 18 Monate dauern und kostet gut 2,8 Millionen Euro. Das sagte Sylvia Uehlendahl vom Tiefbauamt bei einer Bürgerversammlung. Wir stellen die nächsten Umbau-Schritte vor.

BERGHOFEN

09.04.2014, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Umbau des Berghofer Ortskerns dauert 18 Monate

Die Vorbereitungen für die Ortskern-Gestaltung haben an der Berghofer Straße schon begonnen.

 Michael Quandt erklärte, dass DEW21 bis voraussichtlich August jeweils halbseitig von der Busenbergstraße bis zum Iltisweg auf einer Länge von 750 Metern insgesamt noch rund sechs Kilometer Stromkabel verlegen wird. Ab Mitte Mai sollen wieder beide Fahrspuren zur Verfügung stehen, die weiteren Arbeiten fänden überwiegend im Gehwegbereich statt. Vereinzelt könne es dann noch zu Fahrbahnverengungen und zum Wegfall von Parkplätzen kommen.

 Die Wasserleitungen liegen schon seit Mitte März. 

: Diese sollen direkt im Anschluss beginnen und in sechs Bauabschnitten abgewickelt werden. Die gesamte Maßnahme brauche 18 Monate, erklärte Syliva Uehlendahl vom Tiefbauamt. Zwei neue Mini-Kreisverkehre sollen entstehen und Parkplätze neu gestaltet werden. Bäume würden zur Straße hin verlagert, „um die gleiche Anzahl an legalen Parkplätzen zu erhalten“, so Uehlendahl.

 Die Kosten werden insgesamt 2,854 Millionen Euro betragen. Von rund 1,2 Millionen Euro würden 25 Prozent für die Straßen- und 70 Prozent für die Gehweg-Erneuerung auf die Eigentümer umgelegt, und zwar abhängig von der Größe ihrer Grundstücke. Das ergebe eine Summe von rund 250 000 Euro. Eigentümer müssten eine Vorauszahlung von 50 Prozent leisten, die mit Beginn der Maßnahme fällig wird. Wer das nicht auf Anhieb schafft, kann Ratenzahlung beantragen. Nach dem Ende der Bauarbeiten ist die andere Hälfte fällig.

Schlagworte: