Unbekannte bedrohen Männer mit Messern

Zwei Raubüberfälle

Ein 27-Jähriger und ein 41-Jähriger sind an den Feiertagen Opfer von Raubüberfällen geworden. In der Innenstadt und in Langendreer bedrohten unbekannte Täter die Männer jeweils mit einem Messer.

BOCHUM

27.12.2013, 11:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den Abendstunden des 26. Dezember wurde dann gegen 22.30 Uhr ein 41 Jahre alter Mann auf der Kreuzstraße in Höhe des Unterführungstunnel zur Hermannshöhe Opfer einer kriminellen Tat. Am dortigen Treppenabgang kam dem Passanten eine männliche Person entgegen, griff diesen unvermittelt an und drohte ihm mit einem Messer. Der Mann erbeutete ebenfalls das Handy und Bargeld. Ein zweiter Täter stand währenddessen am Eingang des Tunnels "Schmiere". Die beiden Kriminellen flüchteten zu Fuß durch die Unterführung in Richtung Hermannshöhe. Die beiden Unbekannten konnten wie folgt beschrieben werden: Der Haupttäter ist männlich, etwa 180 cm groß, trägt eine Glatze und war bekleidet mit einem grauen Mantel und einer dunklen Hose. Er sprach Deutsch mit Akzent. Der zweite Täter ist etwa 180 cm groß, trägt dunkle kurze Haare und Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke. Zeugen melden sich unter Tel. (0234) 909-8105 (-3121 außerhalb der Bürodienstzeit).

Schlagworte: