Lkw-Unfall auf A1 bei Kamen: Autobahn ist wieder komplett frei

Autobahn 1

Ein Lkw-Unfall bei Kamen sorgte am Donnerstagnachmittag für Verkehrsbehinderungen auf der A1 in Richtung Köln. Der Rückstau reichte bis zur Abfahrt Hamm/Bergkamen.

Kamen

, 27.05.2021, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Lkw, darunter ein Autotransporter, waren an dem Unfall auf der A1 am Donnerstag (27. Mai) auf Höhe der Autobahnbrücke Derner Straße in Kamen beteiligt.

Drei Lkw, darunter ein Autotransporter, waren an dem Unfall auf der A1 am Donnerstag (27. Mai) auf Höhe der Autobahnbrücke Derner Straße in Kamen beteiligt. © Michael Neumann

Auf Höhe der Autobahnbrücke Derner Straße in Kamen kam es am frühen Donnerstagnachmittag zu einem Unfall auf der A1. Drei Lkw fuhren auf der rechten Spur aufeinander auf, ein Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Unter den beteiligten Fahrzeugen war auch ein Autotransporter, der mehrere hochwertige Pkw geladen hatte.

Der Autotransporter hatte mehrere hochwertige Pkw geladen.

Der Autotransporter hatte mehrere hochwertige Pkw geladen. © Michael Neumann

Obwohl der linke und mittlere Fahrstreifen befahrbar blieben, bildete sich ein erheblicher Rückstau, der bis zur Abfahrt Hamm/Bergkamen reichte.

Auch im Bereich des Kamener Kreuzes kam es zu Stau beim Abbiegen von der A2 auf die A1 in Fahrtrichtung Köln.

Im Stau auf der Auffahrtspur von der A2 ereignete sich laut unserem Reporter vor Ort zudem ein weiterer Unfall, der aber glücklicherweise ohne Verletzte blieb. Ein Lkw fuhr dort auf das Heck eines Pkw auf.

Jetzt lesen

Autofahrer, die auf der A1 von Münster in Richtung Dortmund bzw. Köln unterwegs waren, mussten bis zu sieben Kilometer Stau erdulden. Der rechte Fahrstreifen blieb bis in die frühen Abendstunden gesperrt. Ab 19 Uhr floss der Verkehr dann wieder flüssig.

Die Feuerwehr musste auf Höhe der Autobahnbrücke Derner Straße auch ausgelaufene Betriebsmittel abstreuen.

Die Feuerwehr musste auf Höhe der Autobahnbrücke Derner Straße auch ausgelaufene Betriebsmittel abstreuen. © Michael Neumann

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt