Schwerer Unfall auf A46 – Lkw-Fahrer (40) fährt auf Stauende auf und stirbt

Polizei

Auf der A46 Richtung Wuppertal ist es am Donnerstagmorgen (5. März) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Lkw (40) ist auf ein Stauende aufgefahren.

Düsseldorf

05.03.2020, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A46 in Richtung Wuppertal ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit mindestens einer schwer verletzten Person gekommen.

Auf der A46 in Richtung Wuppertal ist es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit mindestens einer schwer verletzten Person gekommen. © dpa

Mehrere Fahrzeuge sind am Donnerstagmorgen gegen 9.20 Uhr auf der A46 in Fahrtrichtung Wuppertal aufeinander geprallt. Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall auf Höhe von Neuss-Uedesheim.

Nach ersten Informationen der Polizei sollen vier Fahrzeuge beteiligt sein. Ein Fahrer wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber musste gerufen werden und an der Unfallstelle landen. Die A46 war bis 12 Uhr in Richtung Wuppertal voll gesperrt.

Am Nachmittag wurde bekannt, dass es sich bei dem schwerverletzten Fahrer um einen 40-jährigen Lkw-Fahrer aus Bochum gehandelt haben soll. Laut Polizeibericht habe der Mann das Ende eines Staus zu spät bemerkt und ist in einen Auflieger gekracht. Der 40-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

rej

Lesen Sie jetzt