Urteil im Mordprozess gegen Callboy

BOCHUM/WITTEN Das Bochumer Landgericht will heute das Urteil im Prozess um die Ermordung eines Wittener Journalisten (52) sprechen. Angeklagt ist ein 19-jähriger Callboy aus Witten, der sein Opfer im Dezember 2007 in dessen Wittener Wohnung niedergestochen hatte.

Bochum (dpa/lnw)

13.06.2008, 06:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Journalist war im Januar 2008 an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstorben.

Staatsanwalt fordert Höchststrafe

Die Staatsanwaltschaft macht Gewaltfantasien des 19-Jährigen für die Tat verantwortlich. Sie hat zehn Jahre Jugendhaft wegen Mordes beantragt. Das ist die höchste Strafe, die nach dem Jugendstrafrecht verhängt werden kann.

 

Schlagworte: