Uwe Quitter

Uwe Quitter

Im Haushalt der Stadt Lünen sieht es nach sehr schwierigen Jahren wieder besser aus. Für 2017 wird ein Gewinn von 1,1 Millionen Euro erwartet. Die Stadt hofft für die kommenden fünf Jahre zudem auf gesetzlich Von Beate Rottgardt

Uwe Quitter hat lange warten müssen: Aber am Donnerstag konnte der Kämmerer der Stadt Lünen endlich einen genehmigten Haushalt für das laufende Jahr vorlegen. Vier Monate hat der Mann auf das „Ja“ der Von Britta Linnhoff

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hält die verfallene "Villa Urbahn" in Lünen für "denkmalwürdig". Nun prüft die Untere Denkmalbehörde der Stadt dieses Gutachten. Nach Informationen unserer Von Torsten Storks

Bezirksregierung lehnte Antrag ab

Lünen klagt wegen Ausschluss aus Stärkungspakt

Die Stadt Lünen wird gegen die Ablehnung der Aufnahme in das dritte Paket des Stärkungspakts Stadtfinanzen klagen. Bis zu 35 Millionen Euro könnten sonst nämlich an Lünen vorbeigehen. Darüber hat Kämmerer Von Marc Fröhling

Hauptausschuss tagte acht Stunden

Der Kämmerer warnt: Lünen ist überschuldet

Während andernorts eine Karnevalssitzung die nächste jagt, folgt im nahezu karnevalsfreien Lünen zurzeit eine Ausschuss-Sitzung auf die nächste. Den vorläufigen Höhepunkt bildete die rund achtstündige Von Torsten Storks

In den Bilanzen der Stadt tickt eine finanzielle Zeitbombe: Zwei Kredite über fast 65 Millionen Schweizer Franken stehen in den Büchern. Die Stadt spielt auf Zeit und strebt eine Verlängerung an. Denn: Von Peter Fiedler

Wieviel Geld hat die Stadt Lünen zuletzt seit Anfang 2015 für externe Gutachten ausgegeben? Das wollte unsere Redaktion schon vor einigen Wochen wissen. Jetzt gibt es eine Antwort aus dem Rathaus. Dabei Von Torsten Storks, Jessica Will

Der „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ des Landes geht in die Verlängerung – und bietet Lünen die Möglichkeit, durch dieses Programm endgültig raus aus den Schulden zu kommen. Ob es tatsächlich eine Option Von Britta Linnhoff

Der von der Stadt beschlossene Neubau der Kindertagesstätte „Kleiner Kreisel“ an der Rudolph-Nagell-Straße steht auf der Kippe. Das Problem: der Hochwasserschutz. Der Stadt bleibt nicht viel Zeit zum Von Torsten Storks

Rat entscheidet letztendlich

Ausschuss stimmt für Umgestaltung bei SAL

Der Streit um die Umgestaltung des Stadtbetriebes Abwasserbeseitigung Lünen (SAL) ging am Donnerstag in die nächste Runde. 90 Minuten diskutierten die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses unter Von Torsten Storks

Die Verwaltung plant die Umstrukturierung des Stadtbetriebes Abwasserbeseitigung Lünen (SAL) und hofft auf zusätzliche Einnahmen für den Haushalt. Werden die Gebühren für Kunden steigen? Verlieren Mitarbeiter Von Torsten Storks

Viele Baustellen, noch dazu außerhalb der Ferien, viele Staus, viel Stress: Die Stadt Lünen hat massive Kritik abbekommen. Die Verantwortlichen sahen sich offenbar unter Rechtfertigungsdruck, informierten Von Peter Fiedler

Ein persönlicher Referent, der bei der Bewältigung des Alltagsgeschäfts hilft - bisher hatte ihn in Lünens Rathaus nur der Bürgermeister. Das hat sich Mitte 2016 aber geändert. Nun gibt es auch Referenten Von Torsten Storks, Björn Althoff

Kämmerer: "Absolut erfreulich"

Lünen erhält mehr Geld als erwartet

Die Berechnung aus dem Gemeindefinanzierungsgesetz ist da - und für die Stadt Lünen bedeutet das einen erfreulichen Geldsegen. Denn die Stadt erhält nicht nur mehr Mittel vom Land NRW als im Vorjahr - Von Torsten Storks

Die beiden Lüner Kitas Kinderhaus und Kleiner Kreisel werden ausgebaut. Das haben - trotz einiger Bedenken im Plenum - der Betriebsausschuss Zentrale Gebäudebewirtschaftung (ZGL) und der Jugendhilfeausschuss entschieden. Von Marc Fröhling

Um den krankheitsbedingten Ausfall des Beigeordneten Matthias Buckesfeld im Technischen Rathaus aufzufangen, soll dort die Aufgabe eines Fachdezernenten eingerichtet werden. Diese Position wird Thomas Von Marc Fröhling

Die Stadt Lünen hat sich erstmals Geld über ein neues Finanzinstrument geliehen - das Schuldscheindarlehen bringt 45,5 Millionen Euro. Vom Bund der Steuerzahler kommt jedoch Kritik. Wir erklären, was Von Peter Fiedler

Nach der drastischen Erhöhung der Grundsteuer B in diesem Jahr kommen die Lüner Bürger 2016 wohl vergleichsweise gut weg: Bislang sind bei Steuern keine Erhöhungen in Sicht. Und auch bei den Gebühren Von Peter Fiedler

Geldregen für Lünen: Landtagsabgeordneter Rainer Schmeltzer (SPD) teilte am Donnerstag mit, dass Lünen mehrere Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung von Flüchtlingen erhält. Doch das Geldgeschenk hat seinen Preis. Von Peter Fiedler

Das ging aber schnell: Erst am 27. August hatte der Lüner Rat den überarbeiteten Haushalt für das Jahr 2015 beschlossen. Jetzt übergaben Vertreter der Kommunalaufsicht des Kreises Unna bereits die Genehmigung Von Peter Fiedler

Der Stadt Lünen droht für 2015 wohl kein Nothaushalt mehr. Dieses schlimmste finanzielle Szenario scheint abgewendet. Denn es gibt mehr Geld vom Land. Der stellvertretende Bürgermeister Rolf Möller zeigte Von Peter Fiedler