Autorenprofil
Uwe von Schirp
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.

Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag (7.1.) in Dortmund hielt die Polizei einen 19-Jährigen an. Es gab nicht nur einen Verstoß. Eine Polizeimeldung nach dem Motto: „Einer geht noch.“ Von Uwe von Schirp

Die Polizei ist gern „Freund und Helfer“. Bei Ermittlungen im Drogenmilieu kommen Hilferufe gewiss nicht häufig vor. Für einen mutmaßlichen Dealer war es einen Versuch wert. Von Uwe von Schirp

Das Sternsingen stärkt den Sinn für Gemeinschaft und gegenseitige Verantwortung. Corona kann das nicht trüben. Die Dorstfelder Sternsinger besuchen keine Haushalte, rufen aber zu Spenden auf. Von Uwe von Schirp

Kein Miteinander, keine Veranstaltungen, kaum Einnahmen. Die Vereine trifft die Corona-Krise hart. Zur jährlichen Förderung gibt die Politik eine zusätzliche Finanzspritze. Von Uwe von Schirp

Das Sternsingen findet in diesem Jahr ohne persönliche Begegnung an den Haustüren statt. Im Dortmunder Westen besuchen zwei Gruppen jedoch Seniorenzentren. Am Sonntag war das Fernsehen dabei. Von Uwe von Schirp

Das farbenfrohe Bild an den Haus- und Wohnungstüren wird fehlen. Die Sternsinger-Aktion findet trotz Corona statt. Im Stadtbezirk Mengede kommt der Neujahrssegen auf drei Wegen in die Häuser. Von Uwe von Schirp

„DigiMove“: Die Initiative des Schulzentrums Nette und der Heimatvereine im Stadtbezirk zieht ihre Kreise. Zum Jahreswechsel startet der Bezirksbürgermeister einen weiteren Spendenaufruf. Von Uwe von Schirp

Es ist die weltweit größte Aktion von Kindern für Kinder: das Sternsingen. Sie sammeln Geld und bringen den Neujahrssegen ins Haus. Trotz Corona findet sie auch im Dortmunder Westen statt. Von Uwe von Schirp

Normalerweise ziehen 140 Kinder aus Kirchlinde als Sternsinger von Haus zu Haus. Für 2021 mussten sie neue Wege finden, um Spenden zu sammeln und den Segen an die Wohnungstüren zu bringen. Von Uwe von Schirp

Im Herbst wühlten Bagger und Raupen an den Leinpfaden des Dortmund-Ems-Kanals. 15 Kilometer Radweg wollte das Wasser- und Schifffahrtsamt bis zum 1. Dezember erneuern. Doch die Baustelle ruht. Von Uwe von Schirp

Ein Frühstück für Menschen in besonderen Lebenslagen kann seit März nicht stattfinden. Jetzt überraschten ehrenamtliche Helfer in Nette Bedürftige mit einem herzhaft-süßen Weihnachtsgruß. Von Uwe von Schirp

Die Stadt fällt fünf alte Bäume. Anlass ist die Ortskernsanierung. Das kann einem Bezirksbürgermeister der Grünen nicht gefallen. Aber er akzeptiert es: Denn es gebe nachvollziehbare Gründe. Von Uwe von Schirp

Am Montag (7.12.) beginnt der vierte Bauabschnitt der Ortskernsanierung in Mengede. Nachdem die Baustelle eingerichtet wurde, heulen am Dienstag zunächst die Kettensägen. Von Uwe von Schirp

Spektakulärer Hubschraubereinsatz auf einem großen Parkplatz in Dortmund: Punktgenau platzierte der Pilot einen Helikopter zwischen Autos und staunenden Kindern. Was war da los? Von Uwe von Schirp

Gottesdienste bleiben trotz der Corona-Zahlen erlaubt. Viele Gläubige verzichten aber freiwillig auf den Kirchenbesuch. Wir zeigen Ihnen heute gleich zwei Gottesdienste aus Castrop-Rauxel. Von Uwe von Schirp

Am 1. Advent bleiben die Läden geschlossen. Zeit für einen ruhigen Tag. Gottesdienste streamen wir zu Ihnen nach Hause. Am Abend können Sie mit Sara aus Ickern in „Das große Backen“ mitfiebern. Von Uwe von Schirp

Dramatische Entwicklung im Kreis Recklinghausen: Das Gesundheitsamt hat am Samstag 12(*) neue Todesfälle gemeldet. Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Vest ist nun fünfstellig. Von Uwe von Schirp

Jahrelang reifte die Idee. Im Mai bewilligte die Bezirksvertretung einen Zuschuss. Nun hat der Kulturverein Mengede das Glockenspiel und Turmuhren in Auftrag gegeben – und bittet um Spenden. Von Uwe von Schirp

Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. In der Europastadt sind nun fast 1000 positive Corona-Fälle bestätigt worden. Von Tobias Weckenbrock, Thomas Schroeter, Ronny von Wangenheim, Uwe von Schirp, Marius Paul, Beate Dönnewald