VfL bleibt 45 Minuten ohne Zugriff

Leistung ist ausbaufähig

93,5 Minuten war die Begegnung mit Aufsteiger Darmstadt 98 für die VfL-Fans ein Spiel zum Vergessen. Dann beorderte Peter Neururer für die letzte Aktion seinen Torhüter und Kapitän Andreas Luthe in den Darmstädter Strafraum – und wenige Sekunden später lagen sich alle Bochumer in den Armen.

BOCHUM

von Uli Kienel

, 19.10.2014, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL bleibt 45 Minuten ohne Zugriff

Anthony Losilla (links) und die VfL-Kicker brauchten einen langen Anlauf, um ins Spiel zu kommen.

Lesen Sie jetzt