VfL Bochum setzt sich mit Spende für Neugeborene ein

Kauf von Lärmampeln

BOCHUM Der VfL Bochum hat dem Förderverein der Universitäts-Kinderklinik im Katholischen Klinikum eine Spende über 4000 Euro zukommen lassen. Von diesem Geld werden für die Neu- und Frühgeborenenstation im St. Elisabeth-Hospital vor allem zwei so genannte Lärmampeln für Patientenzimmer gekauft.

30.03.2010, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Lärmampel (links) mit (v.l.) Assistenzärztin Ina Böhm, Stationsleitung Pflege Ursula Bräutigam, Kinderkrankenschwester Janine Parreidt und Oberärztin Dr. Almut Weitkämper.

Die Lärmampel (links) mit (v.l.) Assistenzärztin Ina Böhm, Stationsleitung Pflege Ursula Bräutigam, Kinderkrankenschwester Janine Parreidt und Oberärztin Dr. Almut Weitkämper.

Diese Lärmampeln leuchten in der Regel grün. Wird aber in den Zimmern, wo die Ampeln installiert sind, zu laut gesprochen, leuchten sie zunächst gelb und bei stärkerem Lärm sogar rot. So werden Besucher und Mitarbeiter daran erinnert, leise zu sein.

Negativer Reiz Die neonatologische Oberärztin Dr. Almut Weitkämper hält große Stücke auf dieses Projekt: "Da Lärm für die Kinder ein besonders negativer Reiz ist und damit Stress bedeutet, der die Entwicklung beeinträchtigt, profitieren die sehr kleinen Frühgeborenen von dieser Kontrolle und Unterdrückung des Lärms auf der Station. Wenn sich die Lärmampel bewährt, werden wir voraussichtlich noch weitere Bereiche damit ausstatten."

Eltern-Kind-Kontakt In der Neonatologie der Bochumer Universitäts-Kinderklinik werden die Neu- und Frühgeborenen seit mehreren Jahren nach dem Konzept der "Entwicklungsfördernden Betreuung" versorgt. Gefördert werden hierbei positive Reize, wie z.B. intensiver Eltern-Kind-Kontakt und Känguruen (Haut-an-Haut-Ruhen). Negative Reize, wie z.B. grelles Licht und Lärm, werden hingegen reduziert und der Austausch zwischen Eltern und Kind unterstützt.

Sponsoringpartner Das gesamte Team der Neonatologie, vor allem aber die kleinen Patienten und Eltern, freuen sich sehr über diese wertvolle Unterstützung des Sponsoringpartners VfL Bochum und bedanken sich ganz herzlich.