VfL Bochum will auf dem Betzenberg gewinnen

Heute gegen Kaiserslautern

Seit neun Punktspielen ist Fußball-Zweitligist VfL Bochum ungeschlagen. Eine starke Bilanz, die aber trotzdem noch nicht gereicht hat, um zum Spitzentrio aufzuschließen. Der Rückstand auf die „Clubberer“ aus Nürnberg beträgt mittlerweile zehn Zähler, weil der VfL wieder einmal vergeblich auf einen Patzer des Rivalen gewartet hat.

BOCHUM

, 14.03.2016, 10:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bilder der Partie Bochum gegen Kaiserslautern.

Bilder der Partie Bochum gegen Kaiserslautern.

Immerhin: Ihre Partie des 26. Spieltages tragen die Bochumer erst heute aus – um 20.15 Uhr (Sport1) beim 1. FC Kaiserslautern.

Sprung auf Platz vier möglich

VfL-Coach Gertjan Verbeek stellte klar, dass sein Team auch auf dem Betzenberg dominant auftreten und „wir dort gerne gewinnen wollen. Auf die Resultate der anderen Vereine haben wir keinen Einfluss.“ Dank der 3:4-Niederlage des FC St. Pauli gegen Paderborn würde der VfL bei einem Sieg die Hanseaten von Platz vier verdrängen.

Und die Bochumer hätten dann einen Meilenstein gesetzt. Am Ende der vergangenen Spielzeit standen 42 Punkte zu Buche. Acht Spieltage vor Schluss der aktuellen Spielzeit könnten es heute Abend bereits 43 sein.

Bochum: Riemann - Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel - Losilla, Eisfeld - Bulut, Haberer, Terrazzino - Terodde

Schlagworte: