VfL spielt in Düsseldorf um Chance auf Aufstieg

Bochum muss nachlegen

Beim Versuch, noch Relegationsrang drei zu erreichen, wandelt Fußball-Zweitligist VfL Bochum auf einem schmalen Grat. Bei fünf Zählern Rückstand darf sich der Klub keinen Patzer mehr erlauben. Beinahe wäre aber genau das zuletzt gegen Sandhausen passiert. Gegen Düsseldorf darf das nicht passieren werden.

BOCHUM

, 29.02.2016, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bilder der Partie Bochum gegen Sandhausen.

Bilder der Partie Bochum gegen Sandhausen.

Nach dem Ausgleich der Gäste riss der VfL das Ruder gegen Sandhausen noch zu einen 3:2-Erfolg herum. Am Dienstagabend muss der VfL erneut die eigenen Nerven – und vor allem Gegner Fortuna Düsseldorf (17.30 Uhr/live bei sky) in den Griff bekommen. Zwar ist Bochum seit sieben Punktspielen ungeschlagen, verpasste es durch vier Remis in dieser Serie allerdings, Boden gutzumachen. Deshalb muss der VfL in der Landeshauptstadt einen Dreier nachlegen.

Jetzt lesen

„Mit einem Unentschieden gegen Sandhausen hätten wir uns nicht zufrieden gegeben, und nun holen wir hoffentlich auch in Düsseldorf drei Punkte“, sagt Torjäger Simon Terodde. Doch auf den VfL Bochum dürfte ein hartes Stück Arbeit warten. Obwohl die Fortuna auf Platz 15 steht, trotzte sie jüngst Nürnberg einen Zähler ab. 

So könnte der VfL spielen: Riemann – Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel – Losilla, Hoogland – Bulut, Eisfeld, Terrazzino – Terodde

Schlagworte: