Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viel Schnee macht Probleme

11.01.2019
Viel Schnee macht Probleme

Die Gesamtschüler aus Nordkirchen haben viel Spaß in ihrer Freizeit.effelsberg

Nordkirchen. Rodeln und Skifahren oder sogar weiße Weihnachten – das gab es in Selm in diesem Winter bisher nicht. Nur matschig-graues Regenwetter. Umso mehr schneit es gerade in Süddeutschland – in Bayern zum Beispiel, und im benachbarten Österreich. Dort ist gleich so viel Schnee gefallen, dass dort der Katastrophenalarm ausgerufen wurde. Helfer der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerkes und sogar der Bundeswehr helfen dann gemeinsam, um die Schneemassen zu beseitigen.

Auch in den Skigebieten, in denen gerade viele Touristen unterwegs sind, gibt es viel zu viel Schnee. Das ist in manchen Orten so extrem, dass die Pisten sogar geschlossen werden müssen. Denn es könnten Lawinen entstehen, die Skifahrer mitreißen und verschütten.

Die Schüler der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule in Nordkirchen hatten bisher Glück: In ihrer Skifreizeit im Zillertal fiel zwar sehr viel Schnee, ein richtiges Schneechaos gab es in dem Tal allerdings nicht. Und auch wenn einige Pisten wegen Lawinengefahr geschlossen waren, konnten die Schüler andere Pisten nutzen. In anderen Orten war das Wetter so schlimm, dass Schüler sogar mit Hubschraubern aus ihren Ferienorten gerettet werden mussten.

Martina Niehaus