Vier Titel für Breuing

HAMBURG Kanusportler Stephan Breuing vom KC Wiking Bochum meldete sich bei der DM in Hamburg mit vier Titelgewinnen eindrucksvoll zurück.

von Von Jürgen Kox

, 19.08.2007, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stephan Breuing vom KC Wiking.

Stephan Breuing vom KC Wiking.

Nach seinem vorläufigen Aus in der Nationalmannschaft brachte sich der Bochumer Canadierfahrer Stephan Breuing in Hamburg wieder nachhaltig in Erinnerung. Mit seinem Essener WM-Partner Tomasz Wylenzek siegte er im C2 über 1000 Meter und 200 Meter und belegte Rang zwei über 500 Meter. Weitere Siege gab es für den Bochumer im NRW-Canadier-Vierer sowie im Candier-Achter.

Stefan Breuing hat jetzt die Einladung für die U23-EM in Belgrad in der Tasche: „Hamburg wurde noch als internes Qualifikationsrennen gewertet,“ erklärte Breuing. Der Bochumer wird in Belgrad im C2 über 500 Meter und 1000 Meter an den Start gehen. Sein Partner ist noch nicht benannt.

Im C2 gab es über 500 Meter Rang neun für die Wiking-Kanuten Markus Schulz und Jan Daniel. Rang vier belegten über 1000 Meter Matthias Ebhardt, Jan Daniel, Paul Plocica und Andreas Schmidt, die als NRW-Auswahlboot firmierten. Einen Sieg gab es schließlich über 500 Meter im Canadier-Achter für das NRW-Team mit Tomasz Wylenzek (Essen), Moritz Vaupel (Wuppertal), Gennadiy Vorobyov (Oberhausen) und den Bochumern Stephan Breuing, Matthias Ebhardt, Christopher Czech, Jan Daniel, Markus Schulz und Steuermann Martin Krämer. An der Deutschen Meisterschaft der Kanurennsportler in Hamburg nahmen 1303 Aktive aus 123 Vereinen teil.