VKU

VKU

Die Zeitumstellung von Samstag (24.10.) auf Sonntag (25.10.) hat auf die Nachtbusse von Provinzial und Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) keine Auswirkungen. Sie fahren wir gewohnt.

Am Donnerstag, 15. Oktober gibt es einen erneuten Streik der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr. Die Gewerkschaft Ver.di hat dazu aufgerufen. Werne ist auch betroffen.

Die Kita-Betreuung wird wegen des ver.di-Warnstreiks am Donnerstag in Lünen nur eingeschränkt laufen. Die Kita Viktoria bleibt komplett zu, Einschränkungen gibt es in weiteren städtischen Kitas. Von Marc Fröhling

Dichtes Gedränge in Schulbussen zu Corona-Zeiten hat nach den Sommerferien für Kritik gesorgt. Bis zu den Herbstferien sollten fünf zusätzliche Fahrten getestet werden. Wie geht es weiter? Von Kristina Gerstenmaier

Mit Einschränkungen im Linien-und Schülerverkehr müssen Fahrgäste der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) am Donnerstag (8.10.) aufgrund des Warnstreiks rechnen. Einige Busse fahren doch. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Erneut ruft die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag (8.10.) zum Warnstreik auf. Inzwischen ist klar: Auch die Linien der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) sind betroffen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Einen weiteren Warnstreik im Öffentlichen Nahverkehr kündigt die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag (8. 10.) in Nordrhein-Westfalen an. Lünen ist davon teilweise betroffen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Wer auf den Bus angewiesen ist, sollte sich heute gut vorbereiten: Die Gewerkschaft Verdi bestreikt bundesweit Busse und Bahnen. Am Lüner ZOB war die Lage entspannt - trotz einer Überraschung. Von Daniel Claeßen

Erhebliche Einschränkungen im Linien- und Schülerverkehr der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) kommen auf die Fahrgäste am Dienstag (29.9.) zu. Grund ist ein Warnstreik. Von Magdalene Quiring-Lategahn

An die Fahrgäste im Westfalentarif, der auch Kunden in Lünen, Selm und den Kreis Coesfeld betrifft, wird die Mehrwertsteuersenkung ab 1. Oktober weitergeben. Die Ticketpreise sinken. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ohne Maske im Bus: Für Maskenverweigerer soll es ein Bußgeld von 150 Euro geben. Das fordert NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Die VKU steht den neuen Strafen bisher verhalten gegenüber. Von Andrea Wellerdiek

Wegen der Baustelle auf der Preußenstraße müssen Busse der VKU eine Umleitung fahren. Ab Donnerstag (23. Juli) fallen mehrere Halte aus und es wird ein Pendelbus eingesetzt.

Die Walther-Kohlmann-Straße wird am Wochenende vom 18. bis 20. Juli gesperrt. Davon betroffen ist auch Lünen: Die Buslinie C5 fährt eine Umleitung. Der Lkw-Verkehr wird über Lünen geführt. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die VKU gibt die seit Juli gültige Mehrwertsteuer-Senkung bald auch an ihre Kunden weiter. Ab August wird zudem der Westfalentarif für Bus und Bahn vereinfacht – auch für den Kreis Unna. Von Dennis Görlich

Wochenlang konnten Fahrgäste der Linienbusse wegen Corona-Auflagen keine Fahrkarten im Bus kaufen. Das wird sich jetzt ändern. Und noch etwas ebenfalls Von Arndt Brede

Die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) hat ein Problem. Sie weiß nicht, wie ihre Busse in der Corona-Krise ausgelastet sind. Und wer nutzt die Busse in dieser Zeit überhaupt? Von Holger Bergmann

Um einen Überblick über die Anzahl der Fahrgäste während der Corona-Krise zu bekommen, hat die VKU eine Erhebung gestartet. Tickets können weiterhin nicht beim Fahrer gekauft werden.

Die Busse der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) sollen weiterfahren, bis die Behörden etwas anderes sagen. Alle Busreisenden müssen aber in den kommenden Wochen einiges beachten. Von Aileen Kierstein

Weiter unbeleuchtet: die Haltestellen an der Hagener Straße. Zuletzt etwas verändert: die Miete in der Schwerter Fußgängerzone. Und: Eine Gedenkstätte für die getötete Seniorin vor dem Lidl. Von Dennis Görlich

Ab sofort ist bei den Verkehrsbetrieben Kreis Unna (VKU) das E-Ticket erhältlich. Fahrgäste können damit ohne Bargeld Tickets kaufen und nutzen - die Auswahl ist allerdings begrenzt. Von Daniel Claeßen

Erster Schultag nach den Ferien, für viele auch erster Arbeitstag nach dem Urlaub. Zeit also, sich am heutigen Montag wieder den Ereignissen in Lünen zuzuwenden. Wir hätten da was für Sie. Von Peter Fiedler

Die Menschen in Nordlünen können sich über eine bessere Busanbindung freuen. Doch ein anderer Stadtteil hat das Nachsehen. Der neue Fahrplan gilt ab Montag, 29. April.

Eine kilometerlange Ölspur hat am Montag (7. Januar) die Feuerwehr dreieinhalb Stunden lang beschäftigt. An drei Stellen waren Straßen massiv verunreinigt. Es gab aber Glück im Unglück. Von Magdalene Quiring-Lategahn