Volles Osterprogramm in der DASA

DORSTFELD Am Karfreitag bleibt die DASA geschlossen, aber am Osterwochenende lädt sie wieder zu Entdeckungsreisen ein. An beiden Tagen des Wochenendes können Kinder unter Anleitung eine eigene Osterkarte in der DASA-Druckerei selbst drucken. Dabei erfahren sie, wie Drucker früher gearbeitet haben und wie heute Bilder und Buchstaben aufs Papier kommen.

von Ruhr Nachrichten

, 10.04.2009, 09:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Volles Osterprogramm in der DASA

Die Zeichnungen von Honoré Daumier sind noch bis Ostersonntag in der Dorstfelder DASA zu sehen.

Am Samstag (11.4.) informiert außerdem ein ehemaliger Stahlarbeiter über die harte Arbeit am Hochofen und darüber, wie sich Schichtarbeit auf sein Leben ausgewirkt hat. Einblicke in den modernen Tiefbau gewährt ein Experte auf der DASA-Baustelle. Beide Aktionen finden in der Zeit von 13 bis 17 Uhr statt.Seltene Stummfilmorgel erklingt

Am Ostersonntag (12.4.), erklingt zwischen 13 und 17 Uhr die Stummfilmorgel, ein seltenes Objekt aus der Frühzeit der Kino- und Filmgeschichte. Ein Stummfilmorganist entlockt ihr Melodien zur Untermalung stummer Filme. Einhundert Lithografien

Noch bis Ostersonntag (12.4.), haben Kunstliebhaber und Technikinteressierte die Gelegenheit, die Ausstellung "Die Zeitung in der Künstlerkarikatur von Honoré Daumier" in der DASA-Galerie zu besuchen.Holzstiche zum Thema Zeitung

Die in Kooperation mit dem Deutschen Zeitungsmuseum und dem Europäischen Zeitungsmuseum Krefeld entstandene Schau zeigt rund hundert Lithografien, Holzstiche und Kupferdrucke zum Thema Zeitung.

An beiden Tagen finden zudem allgemeine Führungen durch die DASA statt, und zwar jeweils um 14 Uhr. Auch lädt die aktuelle Sonderausstellung zum interaktiven "Dialog im Stillen" ein.

Schlagworte: