Wahlen in den USA

Wahlen in den USA

Im US-Repräsentantenhaus sind genug Stimmen zusammengekommen, um US-Präsident Donald Trump noch vor dem Ablauf seiner Amtszeit zu entmachten. Nun muss der Senat über sein Schicksal entscheiden.

In Netzforen trommeln Trumps Treueste zum nächsten Sturm aufs Kapitol. Wie gut organisiert der Putschversuch war, wird erst nach und nach deutlich. Und der nächste Sturm wird schon geplant.

Während einer Sitzung im US-Kongress sind Trump-Anhänger in das Kapitol eingedrungen. Die Sitzung wurde unterbrochen, es sind Schüsse gefallen. Vier Menschen sind bei den Auseinandersetzungen gestorben.

Donald Trump möchte die Präsidentschaftswahl anfechten. Der Oberste Gerichtshof will die Vorwürfe des US-Präsidenten aber nicht prüfen. Zu haltlos scheinen die Anschuldigungen.

Viele US-Präsidenten haben am Ende ihrer Amtszeit umstrittene Begnadigungen erteilt. Doch noch nie hat ein US-Präsident versucht, sich selbst Strafen zu erlassen.

Der amtierende US-Präsident Donald Trump verbreitet weiter die Behauptung einer verschobenen Wahl. Die Amtsübergabe aber soll normal verlaufen – er werde das Weiße Haus verlassen, so Trump.

Die rechtsextreme US-Organisation hat bereits in der Vergangenheit für gewalttätige Unruhen gesorgt. Laut dem Chef der Proud Boys demonstriere man “friedlich, aber kraftvoll” gegen Trumps Abwahl.

Bei der Ansprache von Donald Trump im Weißen Haus am Freitag blieb bei vielen nicht etwa der Inhalt hängen. Vielmehr wunderten sich Zuschauer weltweit, was aus der blonden Tolle des US-Präsidenten wurde.

Die Mitarbeiter des gewählten US-Präsidenten Joe Biden erhalten bislang weder Zugang zu Akten noch Büros. Trotzdem bereiten sie den Regierungswechsel mit Hochdruck vor.

Donald Trump hat die Wahlen verloren. Dennoch nimmt er Änderungen in seinem Team vor. Er feuert seinen Verteidigungsminister Esper, der sich zuletzt gegen den Einsatz des US-Militärs bei Unruhen aussprach.

Donald Trumps Zeit als 45. Präsident der USA ist bald vorbei. Für seine Immunität vor Strafverfolgung gilt das ebenso. Doch Trump bleibt eine mächtige Kraft. Und: Er könnte sich selbst begnadigen.

Joe Biden wird der 46. US-Präsident. In einer Twitter-Nachricht hatte Kanzlerin Angela Merkel dem Wahlsieger bereits gratuliert. Jetzt will sie sich in einem Statement äußern. Sehen sie die Kanzlerin hier im Livestream.

Plötzlich steht Joe Biden auf der Weltbühne, skizziert die Vision eines Amerikas, das alle mitnimmt. Europa sollte die damit verbundenen Chancen so schnell wie möglich nutzen, meint unser Autor.

Bei „Anne Will“ wird in seltener Einmütigkeit über die US-Präsidentschaftswahl debattiert. Ein Bürgerrechtler sorgt für einen emotionalen Moment, aus der Reihe fällt nur ein Republikaner.

Das Ergebnis steht fest: Joe Biden ist der gewählte Präsident der USA. Er konnte vor allem an den Küsten und in den Städten punkten. Wie haben sich die Staaten konkret entschieden? Ein Überblick.

SPD-Chefin Saskia Esken zeigt sich sehr erfreut über die Wahl von Kamala Harris als erste Vize-Präsidentin der USA. Esken glaubt daran, dass Harris eine Inspiration für Frauen werden kann.

Klimschützer hatten darauf gehofft, dass Joe Biden das Rennen um das Weiße Haus gewinnt. Biden will nämlich zurück ins Pariser Klimaabkommen. Seine Möglichkeiten sind jedoch begrenzt.

Joe Biden wird der kommende US-Präsident sein. Vier Tage lang haben die Auszählungen gedauert, bis ein Ergebnis verkündet werden konnte. Das hat auch etwas mit dem Wahlsystem zu tun.

Viele Prominente gratulieren Joe Biden zum Erfolg bei der US-Präsidentenwahl. Freude drücken viele der Promis auch für Kamala Harris aus, bald die erste Vizepräsidentin der USA.

Immer mehr Menschen gratulieren dem Demokraten Joe Biden zur US-Präsidentschaft. Donald Trump will die Niederlage nicht akzeptieren. Sein Team sammelt jetzt Geld, um die Wahlen zu verteidigen.

Joe Biden wird der nächste US-Präsident. Aber wer ist dieser Mann eigentlich? Eine Biografie erzählt von seiner Karriere, privaten Schicksalsschlägen und verrät, wie er wohl regieren wird.

Die demokratische Vizepräsidentschaftskandidatin Kamala Harris verkörpert das Gegenbild zur Trump-Gesellschaft. Ihre Wahl ist mindestens so historisch wie die Barack Obamas zum Präsidenten.

Nach seinem Sieg bei der Präsidentenwahl in den USA ruft Joe Biden die Nation zur Einheit auf.Seine Regierung werde die „Seele Amerikas“, den Respekt für die USA auf der Welt wieder herstellen.

Lange war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, jetzt ist es klar: Joe Biden wird der 46. Präsident der USA. Verfolgen Sie die Wahlen im Liveblog und in der interaktiven Grafik.

Mehrere Sänger und Schauspieler haben sich in den USA für die komplette Stimmenauszählung ausgesprochen. „Unsere Demokratie und Freiheit sind es wert, auf sie zu warten“, schrieb eine Sängerin.

Zurzeit ist der Twitter-Account von Donald Trump durch die Richtlinien des Kurznachrichten­dienstes besonders geschützt. Doch das könnte sich bald ändern.

Joe Biden führt in mehreren entscheidenden Staaten und steht kurz vor dem Gewinn der US-Präsidentschaftswahl. In der Nacht hat sich der Trump-Herausforderer in einer Rede an die Nation gewandt.

Gespannt schauen Amerika und die Welt auf Arizona, Pennsylvania, North Carolina, Georgia und Nevada. Dort zeichnen sich denkbar knappe Ergebnisse der Präsidentschaftswahl ab.

Trump hat bereits angekündigt, die Wahl nicht anerkennen zu wollen, wenn er verliert. Ihm scheinen viele Mittel recht zu sein, um Präsident zu bleiben. Doch welche Möglichkeiten hat er tatsächlich?

Die Wahl bleibt spannend und das Rennen bei der US-Wahl um den Bundesstaat Georgia ist eng. So eng, dass Offizielle davon ausgehen, dass die Wahlzettel neu ausgezählt werden müssen.

Erstmals seit der Wahlnacht ist US-Präsident Donald Trump am Donnerstagabend wieder vor die Kameras getreten. Angesichts der Lügen und Behauptungen verschlägt es den CNN-Journalisten die Sprache.

Während Donald Trump angeblichen Wahlbetrug beklagt, wächst die Sorge um das Personal in Wahlzentren. In Nevada werden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Vor etlichen Auszählzentren haben sich Trump-Anhänger

Der US-Präsident hat schon immer viel getwittert. Aktuell sind es hauptsächlich Schimpftiraden und unbelegte Anschuldigungen. Twitter hat jetzt einige seiner Beiträge hinter Warnhinweisen versteckt.

Einige Medien haben Biden oder Trump bereits als Sieger in einem Staat ausgerufen, andere haben sich zurückgehalten. Die Nachrichtenagentur Associated Press spielt dabei eine besondere Rolle.

Trump hatte bereits vor der Wahl angekündigt, dass er das Ergebnis vor dem Supreme Court anfechten will, wenn sein Herausforderer Biden gewinnt. Jetzt scheint er sich tatsächlich darauf vorzubereiten.

Die US-Demokraten hatten gehofft, in Miami weit vor den Republikanern zu landen. Doch ausgerechnet Kubaner und Venezolaner verhelfen Donald Trump zum Wahlsieg im Schlüsselstaat Florida.

Während nach dem US-Wahltag die Auszählung der Stimmen in die entscheidende Phase geht, branden Proteste auf. Trump-Anhänger sorgen im umkämpften Staat Michigan für chaotische Szenen.

Das Rennen um das Weiße Haus überschattet wichtige Wahlentscheidungen.Die US-Wähler haben nicht nur über den nächsten Präsidenten, den Kongress und die Besetzung von Ämtern abgestimmt.

Das Wahlkampfteam von US-Präsident Donald Trump klagt in mehreren Staaten gegen das Auszählungsverfahren. In Georgia will Trump die Beschlagnahmung von Wahlzetteln erreichen.

Die Chancen von Joe Biden, den Einzug ins Weiße Haus zu schaffen, werden immer größer. Nach Siegen in Michigan und Wisconsin hängt jetzt viel an Nevada.Dort könnte die Wahl entschieden werden.

Wenn Joe Biden die Wahl gewinnt, dann wird es wohl einen Rechtsstreit um die Rechtmäßigkeit dieses Ergebnis geben. Auf dieses Gerichtsverfahren bereitet sich der demokratische Kandidat jetzt vor.

Auf Twitter schimpft US-Präsident Donald Trump über die laufende Stimmenauszählung. Er sät dort weiter Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Wahl. Tom Wolf, Gouverneur im umkämpften Staat Pennsylvania, spricht

Wer der neue US-Präsident wird, entscheidet sich wohl in fünf Staaten, die noch ausgezählt werden. Verschiedene Szenarien sind denkbar – auch eines, bei dem Mike Pence zum US-Präsidenten wird.

Donald Trump gegen Joe Biden: Viele Experten sprechen von der spannendsten US-Wahl seit Jahrzehnten, zumal das Land geteilt ist, wie kaum zuvor. So haben die Bundesstaaten gewählt. Von Kevin Kallenbach

Wochenlang haben Donald Trump und Joe Biden um das höchste Amt in den USA gekämpft, nun ist die Wahl angelaufen. Wir haben die zehn wichtigsten Fakten rund um die US-Wahl zusammengefasst.