Waldbrände

Waldbrände

In der Luft liegt ein beißender Geruch. Selbst in Berlin-Mitte riecht es verbrannt. Seit Donnerstag kämpfen Hunderte Einsatzkräfte gegen die Flammen. Am Samstagnachmittag zeichnet sich Entspannung ab.

Hunderte Waldbrände und ungünstige Windverhältnisse sind der Grund für dicke Luft im Westen Kanadas. Die Luftqualität in der Provinz British Columbia gehöre derzeit zu der schlechtesten weltweit, hieß

Es ist eine Fläche doppelt so groß wie der Bodensee: Der sogenannte Mendocino-Komplex umfasst zwei Walbrände in Nordkalifornien, die sich zusammengeschlossen haben.

An der US-Westküste wüten zahlreiche Waldbrände. Tausende Feuerwehrleute sind dagegen im Einsatz. Jetzt gibt es einen Erfolg zu vermelden.

Dichte Rauchwolken verdunkeln den Himmel über Teilen Kaliforniens. Unermüdlich kämpfen Feuerwehrleute gegen Dutzende Buschfeuer, Mensch und Tier sind auf der Flucht vor den Flammen.

Trauer und Verzweiflung in Griechenland - und auch die Wut der Überlebenden ist groß. Die Menschen fragen sich, wieso das Land so schlecht auf solch eine Brandkatastrophe vorbereitet war.

Es ist eine Tragödie. In der Nähe von Athen wüten verheerende Brände. Binnen weniger Stunden zerstören sie ein riesiges Gebiet. Dutzende Menschen sterben in dem Flammeninferno. Tausende haben ihr Hab und Gut verloren.

Das war fast zu erwarten: Nicht nur in Schweden brennt der Wald, auch in Griechenland ist Feuer ausgebrochen. Europa kämpft mit der Sommerhitze. Linderung ist kaum in Sicht - im Gegenteil.

Der Deutsche Wetterdienst hat Dortmund aktuell auf Waldbrand-Gefahrenstufe 4 von 5 gesetzt. Mit einfachen Mitteln kann aber jeder helfen den großen Brand zu vermeiden. Von Bastian Pietsch