Warten auf das Gutachten - Kita bleibt so lange geschlossen

Steinkühlerweg

HÖRDE Noch mindestens bis Donnerstag (17.12.) müssen die Kinder aus der Kindertagesstätte Steinkühlerweg draußen bleiben. Da noch kein Gutachten über einen möglichen Schimmelpilz-Befall vorliegt, sind die Kinder in anderen Fabido-Einrichtungen untergebracht.

von Von Julia Gaß

, 11.12.2009, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Architekten-Entwurf visualisiert die Kindergarten-Pläne für den Steinkühlerweg.

Dieser Architekten-Entwurf visualisiert die Kindergarten-Pläne für den Steinkühlerweg.

Die Münsteraner Gutachterin Dr. Inga Divisek hat die Proben an ein Mikrobiologisches Institut in Berlin geschickt. Ein Vorab-Ergebnis habe das Institut abgelehnt, so Lohmann. „Wegen der Emotionalität der Eltern wollen wir auch lieber abwarten, bis ein schriftliches Gutachten vorliegt. Und wir lassen das vom Gesundheitsamt erläutern“, kündigt der Betriebsleiter an.

Obwohl noch nicht geklärt ist, ob Schimmelpilze vorhanden sind, hängt im Vorraum des Kindergartens hängt seit gestern ein Schild „An die Unfallkasse“. Darauf steht: „Der Eigentümer will zum Jahresende den Schimmel entfernen lassen. Solange müssen alle an diesem Ort verweilen.“ Sowohl gegenüber Arno Lohmann als auch gegenüber dem Besitzer der Immobilie, Klaus Feldmann, haben die um Schimmelpilze besorgten Eltern schon den Verdacht geäußert, dass der Kindergarten auch PCB- und Asbest-belastet sein könnte.