Was passiert mit der Tulpenstraße in Sölderholz?

SÖLDERHOLZ Die Bürger ärgern sich über den schlimmen Zustand der Tulpenstraße. Außerdem werfen Bebauungspläne in diesem Bereich Fragen auf. Die CDU-Ortsunuion will jetzt informieren.

von Von Bianca Boyke

, 15.04.2009, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was passiert mit der Tulpenstraße in Sölderholz?

Die Tulpenstraße ist Thema einer Infoveranstaltung.

Genauso groß sei das Interesse der Bürger daran, wann endlich die desolate Tulpenstraße in einen befahrbaren Zustand versetzt werden soll. „Wir möchte die Bürger informieren, welche Pläne hinter den Bebauungsplanverfahren ‚Tulpenstraße‘ und ‚Sölder Waldstraße‘ stecken und wie der Stand der Ausbauplanungen Tulpenstraße ist“, so Ute Mais. Die CDU Ortsunion Sölde / Sölderholz / Lichtendorf möchte daher alle interessierten Bürger für Mittwoch (22.4.) in die Gaststätte „Haus Sievert“ in der Eichholzstraße 18 einladen. Los geht es um 19 Uhr. Die Ortsunion konnte Bezirksbürgermeister Sascha Mader gewinnen, um die Pläne und den weiteren Fortgang zu erläutern.

Schlagworte: