Wattenscheid 09 geht die Aufgabe bei Köln II mutig an

Regionalliga West

Erst am Sonntag (16.) spielt die SG Wattenscheid um weitere Regionalliga-Punkte. Gegner ist diesmal die U23 des 1.FC Köln, bei der die Schwarz-Weißen um 14 Uhr ihre Visitenkarte abgeben.

WATTENSCHEID

von Von Ralf Rudzynski

, 14.03.2014, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wattenscheid 09 geht die Aufgabe bei Köln II mutig an

Der Einsatz von Nico Buckmaier am Sonntag im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln 2 ist fraglich.

09-Trainer André Pawlak stellt seine Elf einmal mehr selbstbewusst ein. "Wir werden mit einem Punkt nach Köln hinfahren, und mindestens diesen einen wollen wir auch mit auf die Heimreise nehme." Wobei sich Pawlak keineswegs freiwllig auf einen Kompromiss einlassen dürfte. Nach wie vor gilt seine Devise: "Wir wollen so aktiv mitspielen, dass wir die in der Hinrunde noch unentschieden ausgegangenen Begegnungen gewinnen können." Der Coach weiß aber auch, dass Köln II über eine hohe Qualität verfügt. Was man aber nie so recht weiß, ist "mit welcher Formation die Reserve-Mannschaften antreten", kann der Trainer die Domstädter im Vorfeld nicht 100-prozentig einschätzen. Der Fokus soll aber weiterhin sowieso auf den eigenen Akteuren liegen. An der gegen Lippstadt erfolgreichen Mannschaft wird sich kaum etwas ändern. Fraglich ist lediglich Nico Buckmaier, der aufgrund einer Schulterprellung zu Wochenanfang nicht trainieren konnte. Für ihn wäre Leon Enzmann eine Option, obwohl dieser von Pawlak für das Lippstadt-Spiel aus dem Kader gestrichen worden war.Denkzettel begriffen "Ich habe Leon zu verstehen gegeben, dass er das durchaus als Denkzettel ansehen sollte, und ich glaube, dass er das begriffen hat", verrät der Wattenscheider Trainer, der zudem sagt: "Der Gegner ist ein anderer, wahrscheinlich ist die Witterung auch anders, so dass wir einen Zweikämpfer mehr im Team benötigen könnten. Aber insgesamt steht unser Stamm."

 

Lesen Sie jetzt