Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bald schließt das Hallenbad

12.04.2018
Bald schließt das Hallenbad

Der Wasserspaß im Werner Hallenbad endet am 13. Juli 2018. Danach erfolgt der Abriss des alten Bades aus den 1970er-Jahren.Foto TV werne Tauchsport © Foto: TV Werne Tauchsportabteilu

Werne. Die Stadt Werne lässt gerade ein neues Solebad bauen. Das alte Natursolebad ist schon längst abgerissen. Nur das Hallenbad steht noch. Vereine und Schulen können es nutzen, private Schwimmer aber nicht. Aber diese Zeit geht langsam zu Ende. In drei Monaten, zu Beginn der Sommerferien, schließt das Werner Hallenbad endgültig und wird dann abgerissen.

Dass das Hallenbad trotz des Neubaus noch geöffnet hat, liegt daran, dass dort nach dem Abriss keine großen Neubauten entstehen. Auf einem Teil des Hallenbad-Geländes befinden sich demnächst der Vorplatz des neuen Solebades und die Fahrradständer. Deshalb hat das Hallenbad auch jetzt noch geöffnet, obwohl das alte Solebad schon vor drei Jahren geschlossen hat.

Doch nach dem 13. Juli müssen sich die Vereine und Schulen nach Ersatz umsehen. Einige Gruppen haben Zeiten im Lehrschwimmbecken in Stockum gebucht, andere kommen in den Bädern befreundeter Vereine in der Nachbarschaft unter. Manche Wasserstunde muss aber so lange ausfallen, bis das neue Solebad fertig ist und eröffnet. Das ist im Frühjahr 2019 geplant.

Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt