Kassen für mehr Online-Behandlungen als ergänzendes Angebot

,

Berlin

, 08.05.2018, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben die Ärzte ermuntert, sich für mehr Fernbehandlungen mit digitaler Technik zu öffnen. Videosprechstunden und Online-Konsultationen als Ergänzung des traditionellen Arzt-Patienten-Verhältnisses seien überfällig, hieß es vom GKV-Spitzenverband. Wichtig dabei sei aber, „dass niemand, der einen Arzt von Angesicht zu Angesicht sprechen möchte, zu einem virtuellen Kontakt gedrängt werden darf“. Eine stärkere Freigabe von Online-Behandlungen ist ein Thema des Ärztetags, der heute in Erfurt beginnt.