Wegen Salmonellen: Hersteller ruft tiefgefrorene Bio-Kräutermischungen zurück

Rückruf

Der Hersteller COPACK hat verschiedene Tiefkühl-Bio-Kräutermischungen zurückgerufen. Die Produkte werden unter anderem bei Netto und Aldi vertrieben. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

NRW

20.03.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Hersteller COPACK hat verschiedene Tiefkühl-Bio-Kräutermischungen zurückgerufen. (Symbolbild)

Der Hersteller COPACK hat verschiedene Tiefkühl-Bio-Kräutermischungen zurückgerufen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Wie die Internetportale Produktwarnung.eu und Lebensmittelwarnung.de berichten, informiert die COPACK Tiefkühlkost Produktionsgesellschaft mbH über den Rückruf verschiedener Tiefkühl-Bio-Kräutermischungen.

Salmonellen im Produkt nachgewiesen

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Kontrolle Salmonellen nachgewiesen. Von dem Verzehr der Produkte wird deshalb dringend abgeraten. Salmonellen können Unwohlsein, Durchfall, Erbrechen und Fieber auslösen.

Folgende Artikel sind betroffen:

  • EDEKA Bio 8 Kräuter 50g, MHD 01.2022 und 02.2022,
  • BioBio 8 Kräuter Mischung 50g, MHD 01.2022 und 02.2022,
  • GutBio 8 Kräuter Mischung 50g, MHD 21.01.2022 und MHD 03.02.2022

Mehrere Märkte von Rückruf betroffen

Die Artikel wurden bundesweit bei EDEKA und Marktkauf, Netto Marken-Discount sowie Aldi Nord und Aldi Süd vertrieben. Die COPACK Tiefkühlkost Produktionsgesellschaft mbH und die betroffenen Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die entsprechende Ware aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die eines der entsprechenden Produkte gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren jeweiligen Einkaufsstätten zurückgeben.

produktwarnung.eu/mia

Lesen Sie jetzt