Wegweiser für Patienten

Gesundheitsführer

BOCHUM In nur neun Monaten war der Gesundheitsführer vergriffen, der im vergangenen Jahr in Bochum erstmals erschienen ist. An diesen Erfolg will die Kassenärztliche Vereinigung nahtlos anknüpfen: 15 000 Exemplare des komplett überarbeiteten Ärzte- und Klinikverzeichnisses für Bochum werden jetzt in Umlauf gebracht.

von Von Christoph Walter

, 14.05.2009, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dr. Eckhard Kampe (l.) und Projektleiter Markus Lingnau stöbern im neuen Gesundheitsführer für Bochum.

Dr. Eckhard Kampe (l.) und Projektleiter Markus Lingnau stöbern im neuen Gesundheitsführer für Bochum.

Auf einen Blick lassen sich mit der zweiten Auflage des Gesundheitsführers wichtige Fragen klären: Welcher Hausarzt praktiziert in der Nachbarschaft, welche Fachärzte helfen bei speziellen Gesundheitsproblemen weiter? Und warum macht sich medizinische Prävention bezahlt?

Mehr als 800 Adressen

Mehr als 800 Adressen von Bochumer Arztpraxen, Kliniken und Apotheken sind in der 106 Seiten starken Broschüre verzeichnet. "Damit sind 92 Prozent aller Bochumer Ärzte erfasst", erklärte gestern der Bochumer Bezirksstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, Dr. Eckhard Kampe, bei der Präsentation der Neuauflage. Außen vor sind Privatärzte, Physiotherapeuten oder auch Schönheitschirurgen - es sei denn, sie haben sich in die Broschüre mit einer Anzeige eingekauft. Auch Heilpraktikern biete der Gesundheitsführer kein Forum, räumte Kampe ein.

"Besonderen Wert haben wir in der Neuauflage auf redaktionelle Inhalte gelegt", betonte Projektleiter Markus Lingnau. Service-Artikel informieren über das Gesundheitswesen in Bochum allgemein, aber auch sehr spezifische medizinische Themen: von Rückenleiden über operative Eingriffe bei Schnarchern bis hin zum "Tabuthema Hämorrhoiden", wie ein Beitrag überschrieben ist.

Buchhandel

Die Macher des Gesundheitsführers gehen davon aus, dass auch die Neuauflage relativ zügig vergriffen sein wird. "Deshalb planen wir, mit der Broschüre in den nächsten Wochen auch in den Buchhandel zu gehen", kündigte Lingnau an.Gratis-Heft Kostenlos ist der neue Gesundheitsführer für Bochum in allen Praxen der KVWL-Vertragsärzte, Psychotherapeuten, Apotheken, Kliniken sowie im Rathaus und in den Bezirksverwaltungsstellen erhältlich.