Weniger Geld für Mitarbeiter

02.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Nickel ist ein Metall, das man etwa in der Herstellung von Münzen nutzt. Aber auch grünes Glas oder E-Gitarrensaiten werden mit Nickel beschichtet. In Schwerte stellt die Deutsche Nickel Produkte auf Basis des Metalls her. Die Firma steckt aber gerade in ein paar Schwierigkeiten. Ein Grund dafür sind die roten Zahlen aus 2018, also hat das Unternehmen in dem Jahr unter dem Strich höhere Ausgaben gemacht, als Einnahmen. Deswegen müssen die Mitarbeiter nun auf ein paar Vorteile verzichten, wie zum Beispiel ihr Weihnachtsgeld. Sollte es der Deutschen Nickel in 2019 finanziell wieder besser gehen, sollen die Mitarbeiter das aber zumindest zur Hälfte bekommen, sagt Jens Mütze von der IG Metall. Das ist eine große deutsche Gewerkschaft für Menschen, die wie bei der Deutschen Nickel etwa in der Metallindustrie arbeiten. Eine Gewerkschaft vertritt die Interessen von Mitarbeitern einer Firma. Wenn jemand also ein Problem mit seiner Chefin oder seinem Chef hat, vermittelt eine Gewerkschaft oder ein Betriebsrat. Außerdem hilft die Gewerkschaft den Mitarbeitern, angemessenen Lohn für ihre Arbeit zu bekommen. Im Gegenzug für die Einbußen der Mitarbeiter will die Deutsche Nickel aber niemanden kündigen. Lino Wendhof