Werk

Werk

Der in Frankreich lebende Autor Thomas Reverdy widmet sich in seinem Werk „Es war einmal eine Stadt“ dem sterbenden Detroit – und verknüpft dabei gleich mehrere Genres miteinander. Von Andreas Schröter

Serie: "Hundert und eine Erzählung"

Hünen auf dem Heikenberg und ein glücklicher Knecht

„Hundert und eine Erzählung" trugen die Autoren Fredy Niklowitz, Dr. Widar Lehnemann und Wilfired Heß in ihrem gleichnamigen Buch zusammen. Zehn Jahre haben sie an dem Werk gearbeitet. Wir haben die spannendsten

116 Mitarbeiter sind in der Fabrik von Thimm Verpackungen in Merklinde beschäftigt – eine Firma, die im Gewerbegebiet bedeutender Arbeitgeber in Castrop-Rauxel ist. Hier sind zehn Fakten und Antworten Von Tobias Weckenbrock

Seit Jahren fordert die Politik von der Verwaltung ein Konzept zur Personalentwicklung für die Stadt Lünen. Mittlerweile liegt eines vor, das taugt aber nichts. Ein neues Papier wird es vorerst nicht geben. Von Torsten Storks

Bauer aus Südlohn

Neues Werk in Indien

Bei der Jubiläumsfeier zum 50-jährigen Firmenbestehen von Bauer in Südlohn im September 2016 berichtete Unternehmer Heinz Dieter Bauer von Plänen für ein Werk in Indien. Dort wird inzwischen produziert. Von Bernd Schlusemann

Der irakisch-kurdische Autor Bachtyar Ali (51) bekommt am 10. Dezember den Nelly-Sachs-Preis, den Literaturpreis der Stadt Dortmund. Die Entscheidung über die Vergabe des mit 15 000 Euro dotierten Preises Von Julia Gaß

An der Märkischen Emschertalbahn liegt das Gelsenkirchener Bahnbetriebswerk Bismarck. Es ist das größte erhaltene Bahnbetriebswerk für Dampflokomotiven im Ruhrgebiet und seit 1989 außer Betrieb. Am 10. Von Christopher Stolz

Amélie Nothomb

Töte mich

Mit dem pubertierenden Nachwuchs haben es Eltern nicht leicht. „Töte mich“ heißt das amüsante neue Werk von Amélie Nothomb und diesen Wunsch äußert die 17-Jährige gegenüber ihrem Vater.