Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Ihr Lieben daheim“: Feldpost des Vaters schildert den Alltag im Krieg

rnZweiter Weltkrieg

Eine Tochter findet die Feldpost ihres Vaters zusammengefaltet in einem Schuhkarton. Jahre nach seinem Tod beginnt sie, die Worte abzutippen. Es sind die von Heinrich Krampe aus Herbern.

Werne, Herbern

, 24.12.2018

Zwei Menschen, zwei Leben. Vater und Tochter. Der eine schreibt als junger Mann an der Ostfront die Feldpost für seine Eltern, die andere sitzt Jahre später an ihrem Laptop und tippt die vergilbten Briefe ab. Zeile für Zeile. Wort für Wort. Da ist ihr Vater längst tot.

Für einen gelungen Start ins neue Jahr!

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt