Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jazzclub feiert 20-Jähriges

WERNE Zum 20-jährigen Jubiläum blieb der Jazzclub Werne seiner Linie treu und bot Jazz vom Feinsten: Mit Echoes of Swing trat einmal mehr eine hochkarätige Band im Alten Rathaus auf.

von Von Julia Kwiatkowski

, 05.11.2007
Jazzclub feiert 20-Jähriges

Echoes of Swing spielten zum 20-jährigen Jubiläum des Jazzclubs.

Zwei Jubiläen, ein Quartett und Live Jazz: Am Samstag lud der Jazzclub Werne erneut ins Alte Rathaus, um seinen Besuchern den Abend mit Jazz und Swing zu versüßen. Zu feiern gab es unter anderem das 20-jährige Bestehen des Jazzclubs in Werne.

Zehn Jahre Bühnenpräsenz

Aber auch die eingeladene Band "Echoes Of Swing" hatte ein Jubiläum zu verlauten: sie sind   bereits seit zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne. Die Band besteht aus dem Briten Colin Dawson (Trompete), dem gebürtigen Amerikaner Chris Hopkins (Altsaxophon), Bern Lhotzky (Piano) und Oliver Mewes (Schlagzeug).

"Jazz-Brutstätte" Werne

Chris Hopkins tituliert das Bühnenjubiläum als "gefühlte fünf Jahre" und erzählte, dass Werne als "geheime Brutstätte" der Band gelte. Denn Hopkins und Pianist Bernd Lhotzky lernten sich musikalisch in der Stadtschänke kennen, als Lhotzky mit einer anderen Band spielte und Hopkins als Gast vorerst nur zuhören durfte.

Ab dem zweiten Set jedoch hat auch Chris ein Instrument übernommen. Die Idee der Bandbildung reifte im Anschluss daran an, berichtet der Altsaxophonist zwischen Stücken wie "I?m Yours" mit Vocals von Colin Dawson oder dem asiatisch angehauchten "Linehouse Blues".

Mit ihrer "Tour 2007" feiern und reisen die talentierten Künstler kreuz und quer durch die Konzertsäle und Clubs der Nation. In Werne waren sie bereits zum zweiten Mal und fühlen sich laut eigener Aussage dem Jazzclub der Lippestadt auch sehr verbunden. Es sei eine schöne Station ihrer Tournee und habe immer wieder einen Reiz, so Chris Hopkins.

  

Lesen Sie jetzt