Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Liederabend mit Meeresbildern

WERNE Einen eindrucksvollen Liederabend mit Werken von Modest Mussorgsky und Edward Elgar präsentierten am Freitag Anne-Susanne Möllmann (Sopran) und Andreas Küchenthal (Klavier) in der Aula des St. Christophorus Gymnasiums.

von Von Elisabeth Plamper

, 13.11.2007
Liederabend mit Meeresbildern

Anne-Susanne Möllmann (Sopran) beeindruckte beim Liederabend in der Aula des St. Christophorus Gymnasiums.

Von Modest Mussorgsky (1839 bis 1881) wählte die Sopranistin "Die Kinderstube". In sieben Liedern entführt der russische Komponist in die Welt von Mischenka und seiner Kinderfrau Njanja. Beeindruckend authentisch schlüpft Anne-Susanne Möllmann in die Rolle des kleinen Jungen, mal verschämt blinzelnd, die Hände vor sich verschränkt, wenn die Njanja mit ihm schimpft oder verschmitzt lachend, wenn sie beim gemeinsamen Spiel Spaß haben. Auch mal mahnend ist ihr Blick in der Rolle der Kinderfrau, wenn sie "ein ernstes Wort" mit Mischenka spricht.

Meeresbilder

Der zweite Teil des Konzerts gehörte dem Sea Pictures (Meeresbildern) von Edward Elgar (1857 bis 1934). Der englische Komponist konzipierte den Liederzyklus 1844. Die Kombination aus Musik und Wort lässt Bilder vom Meer vor dem geistigen Auge entstehen, wie es mal stürmisch mal sanft gegen die Klippen schlägt oder am weiten Strand ausläuft.

Liederabend im kleinen Kreis

Andreas Küchenthal konnte sein Können am Klavier perfekt präsentieren. Es war ein Liederabend, der im kleinen Kreis stattfand, aber viel mehr Zuschauer verdient hätte. Am 17. November, ab 17 Uhr findet die Veranstaltung noch einmal im Bechstein-Centrum in Münster statt.

Lesen Sie jetzt