Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stöbern am Abend für guten Zweck

WERNE Zum ersten Mal besteht am Freitag, 23. November, in Werne die Gelegenheit, einen Abendflohmarkt zu besuchen. Im Martin-Luther-Zentrum laden 15 Stände in der Zeit von 17 bis 21.30 Uhr zum Stöbern ein.

von Von Hubert Kramer

, 14.11.2007
Stöbern am Abend für guten Zweck

Ulrike Schreyer (links) und Ingrid Schreiner sind die Initiatoren des Abendflohmarktes, der am Freitag, 23. November, im Martin-Luther-Zentrum stattfindet.

Geboten werden hochwertige unter anderem Second-Hand-Markenmode, Lederwaren, Bücher, LPs, CDs und DVDs, sowie Kleinutensilien. Für eine kuschelige Atmosphäre sollen Glühwein und Kaminfeuer sorgen.

Flohmarkt soll sich etablieren

Auf die Idee gekommen sind die beiden in der Gemeinde tätigen Frauen Ingrid Schreiner und Ulrike Schreyer. Sie haben so etwas schon einmal in Münster miterlebt und wollen den Abendflohmarkt jetzt auch in der Lippestadt etablieren.

„Wenn die Veranstaltung gut ankommt, können wir uns vorstellen, dass wir sie künftig zweimal im Jahr – also im Frühjahr und Herbst/Winter – machen“, hoffen die Initiatoren auf gutes Gelingen. Ihren Angaben zufolge kommen die 15 Händler hauptsächlich aus Werne und Rünthe, aber auch aus Münster, Nordkirchen und Emsdetten. Die evangelische Kirchengemeinde ist Schirmherrin des Abendflohmarktes.

Der Erlös aus der Standgebühr soll der Partnergemeinde Kokirie in Tansania zugute kommen. Die Standhändler arbeiten dagegen auf eigene Rechnung.

Lesen Sie jetzt