Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Werner von Braunschweig
Dem Autor folgen:

Ruhr Nachrichten Landgericht Essen

Dorstener Misshandlungsdrama: Staatsanwaltschaft fordert drastische Haftstrafen

Im Prozess um die mutmaßliche Misshandlung eines Kleinkindes aus Dorsten hat die Staatsanwaltschaft hohe Strafen beantragt: Elf Jahre Haft für den Stiefvater, vier Jahre für die Mutter. Von Werner von Braunschweig

Der Prozess gegen einen Vater aus Bork geht in die Verlängerung. Eigentlich war in dieser Woche ein Urteil geplant - doch die mitangeklagte Mutter präsentierte überraschend neue Details. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Belästigung im „Maritimo“

Lüner „Grapscher“ muss 7500 Euro Geldstrafe bezahlen

Nach der sexuellen Belästigung einer Mitarbeiterin eines Freizeitbades führte die Spur später per Zufall zu einem „Grapscher“ nach Lünen. Jetzt wurde der 27-Jährige endgültig verurteilt. Von Werner von Braunschweig

Ein verurteilter Sexualstraftäter steht seit Dienstag erneut vor Gericht. Nach einer mutmaßlichen Doppel-Vergewaltigung in Hörde droht dem 51-Jährigen jetzt sogar die Sicherungsverwahrung. Von Werner von Braunschweig

Nach einer Bluttat vor einer Dorstener Kneipe ist ein Vater aus Marl vom Vorwurf des Totschlags-Versuchs freigesprochen worden. Ein Messerstich wurde als Verteidigung in Notwehr eingestuft. Von Werner von Braunschweig

Vor mehr als drei Jahren soll eine 15 Jahre alte Schülerin in einer Dorstener Wohnung vergewaltigt, gefilmt und gedemütigt worden sein. Der angeklagte Ex-Freund schweigt dazu vor Gericht. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Landgericht Bochum

Zwangseinweisung rechtskräftig: Halterner Straßenmusiker muss in die Psychiatrie

Nach einem Messerangriff muss ein 40-jähriger Straßenmusiker aus Haltern nun endgültig auf unbestimmte Zeit in die Psychiatrie. Das Urteil des Bochumer Landgericht ist rechtskräftig. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Landgericht Essen

Widersprüche und Zweifel: Halterner von Vergewaltigungs-Vorwürfen freigesprochen

Weil sein eigener Bruder schwere Vorwürfe erhoben hatte, stand ein 35-jähriger Halterner als mutmaßlicher Sexualstraftäter vor Gericht. Der Prozess endete mit einem Freispruch. Von Werner von Braunschweig

Mit einer wichtigen Zeugin ist am Montag in Bochum der „Voodoo-Prozess“ um Zwangsprostitution und Ausbeutung in Bordellen in Selm, Dorsten, Castrop-Rauxel und Umgebung fortgesetzt worden. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um die mutmaßliche Misshandlung eines zweijährigen Jungen aus Dorsten hat ein Radiologe ausgesagt. Die bisherigen „Harmlos-Erklärungen" der Angeklagten sind ins Wanken geraten. Von Werner von Braunschweig

Weil er seine langjährige Partnerin sexuell belästigt haben soll, muss ein vorbestrafter Vergewaltiger aus Dortmund erneut ins Gefängnis. Seine "rutschige" Ausrede fiel beim Gericht durch. Von Werner von Braunschweig

Urteil im Prozess gegen den filmenden Frauenarzt aus Dortmund: Das Landgericht hat am Montag wegen 25-fachen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen 22 Monate Haft auf Bewährung verhängt. Von Werner von Braunschweig

Ein Einbrecher aus der Nordstadt soll für sechs Jahre in Haft. Das hat das Landgericht Bochum entschieden. Bemerkenswert: Sogar die Staatsanwaltschaft hatte zuletzt auf Freispruch plädiert. Von Werner von Braunschweig

Ein 18-jähriger Schüler ist nach einer tödlichen Messerattacke in Witten qualvoll gestorben. Der angeklagte Montagearbeiter ist nun zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Von Werner von Braunschweig

Mit einer Art "Bettel-Brief" aus der Zelle will ein vorbestrafter Serientäter aus der Nordstadt die Richter von seiner Einbrecher-Unschuld überzeugen – inklusive "Hochachtungsvoll" und "PS." Von Werner von Braunschweig

Ein 40-jähriger Halterner hat im April einen Mann mit einem Messer schwer verletzt. Zeugen sagen jetzt vor Gericht, der Halterner habe diesen und weitere Messerangriffe vorher angekündigt. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um einen spektakulären Tresor-Diebstahl ist ein vielfach vorbestrafter Wohnungseinbrecher aus der Nordstadt belastet worden. Und das ausgerechnet von seinem ehemals besten Freund. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um den Bombenanschlag auf den BVB soll am 27. November das Urteil gesprochen werden. Der Angeklagte hat bereits gestanden – doch ein Sprengstoff-Experte belastet ihn erneut. Von Werner von Braunschweig

Nach einem Überfall auf einen Dortmunder Paketboten sind die zwei Täter (28, 36) zu jeweils zwei Jahren Haft verurteilt worden. Doch nur einmal gewährten die Richter eine Bewährungschance. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Landgericht

„Drogenkinder-Prozess“: 23-Jähriger schildert seinen Dealer-Alltag

Zwei Brüder aus der Nordstadt sollen kiloweise Marihuana verkauft haben. Zum Prozessauftakt gab einer der Angeklagten in seinem Geständnis Einblicke in den „Schichtdienst“ als Dealer. Von Werner von Braunschweig

Ein Mitarbeiter (34) einer Sicherheitsfirma hat am Dienstag vor dem Amtsgericht zugegeben, nach einem Heimspiel einen BVB-Fan attackiert zu haben - der 39-Jährige ist seitdem ein Pflegefall. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Sexualstraftaten

Angeklagter hatte Vergewaltigungs-Utensilien im Rucksack

Einem 57-jährigen Dortmunder wird Belästigung seiner Ex-Partnerin vorgeworfen. Nun wurde bekannt: Der Mann ist vorbestraft und hatte Gegenstände für eine mögliche Vergewaltigung dabei. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten 100.000 Euro Beute

Tresor im Teppich abtransportiert: 47-Jähriger wittert bei Prozessauftakt Intrige

Bei einem Tresor-Coup verschwanden Geld und Schmuck im Wert von 100.000 Euro. Ein Mann aus der Nordstadt protzte mit einer Beuteuhr - und steht nun unter Panzerknacker-Verdacht. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Gericht

Nach Messerattacke droht einem Halterner die Zwangseinweisung

Im April hatte ein 40-jähriger Halterner einen Mann in Recklinghausen mit einem Messer schwer verletzt. Nun steht er nun vor Gericht. Eine klassische Bestrafung ist aber ausgeschlossen. Von Werner von Braunschweig

Ein Tabaklieferant meldet sich krank – und überfällt dann in Serie mit fünf Komplizen alte Kollegen. Auch in Hervest. Jetzt wurden die „Tobaccoland-Räuber“ verurteilt. Von Werner von Braunschweig

Im Säuglingsmisshandlungs-Prozess gegen einen Vater (24) aus Bork haben erstenZeugen ausgesagt. Im Mittelpunkt des Verhandlungstags stand jedoch vor allem eine brisante Entwicklung. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Paracelsus-Apotheke

Richter sagt Stadtbild bei Rechtsstreit um Leuchtreklame eine hässliche Zukunft voraus

Seiner Paracelsus-Apotheke möchte Detlef Steinweg eine neue Lichtreklame gönnen. Vor Gericht hatte er gegen die Stadt keine Chance. Aber der Richter gab der Stadt auch einen echten Hieb mit. Von Werner von Braunschweig

Nach einer Serie von Überfällen auf Tabaklieferanten, auch in Hervest, drohen den sechs Tätern lange Gefängnisstrafen. Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu zehn Jahre Haft. Von Werner von Braunschweig

Nach einer Serie von Überfällen auf Tabaklieferanten drohen den sechs Tätern aus Dortmund lange Gefängnisstrafen. Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu zehn Jahre Haft. Von Werner von Braunschweig

Ein Paketzusteller (24) aus Bork muss sich seit Donnerstag wegen Kindesmisshandlung durch Unterlassen vor dem Bochumer Landgericht verantworten. Von Werner von Braunschweig

Fortsetzung beim „Voodoo-Prozess“: Wieder ging es vor dem Bochumer Landgericht um den Fall von Zwangsprostitution. Dabei ging es auch um ein Schicksal, das durch Zufall ans Licht kam. Von Werner von Braunschweig

Fünf Überfälle auf Tabaklieferanten werden der Bande zur Last gelegt, einer davon in Hervest. Nach dem ersten Coup ließ der Chef der Räuberbande sich krankschreiben. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Überfallserie auf mehrere Fahrer des Tabaklieferanten "Tobaccoland" ist bekannt geworden, dass sich der Hauptangeklagte für die Coups extra krankschreiben lassen hat. Von Werner von Braunschweig

Fortsetzung beim „Vodoo-Prozess“: Wieder ging es vor dem Bochumer Landgericht um den Fall von Zwangsprostitution. Dabei ging es auch um ein Schicksal, das durch Zufall ans Licht kam. Von Werner von Braunschweig

Nach mehreren Nacktauftritten vor Schulkindern in Herne ist ein Metallbauer (32) zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zwei Schüler hatten ihn im Saal wiedererkannt. Von Werner von Braunschweig

Ein Pflegedienst soll jahrelang unqualifizierte Mitarbeiter eingesetzt und dennoch bei der Krankenkasse als Fachkräfte abgerechnet haben. Jetzt hat der Prozess vor dem Landgericht begonnen. Von Werner von Braunschweig

Lag bei dem Bombenanschlag vor dem BVB-Hotel sogar auch ein tödliches Szenario für wartende Fans in der Luft? Ein Security-Mann ist sich da ziemlich sicher: "Das war großes Glück." Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Überfall-Serie am Bochumer Landgerichte sind brisante Vorwürfe erhoben worden. Ein Coup soll Fake gewesen sein. Überfallen wurden Tobaccoland-Fahrer. Von Werner von Braunschweig

Brisante Vorwürfe im Prozess um eine Überfallserie auf Tabak-Fahrer im Raum Dortmund: Bei einem Coup in Huckarde soll ein mutmaßliches Opfer angeblich geschauspielert haben. Von Werner von Braunschweig

Knapp neun Jahre nach einem brutalen Raubüberfall auf eine Möbelspedition muss sich ein Mann aus der Dortrmunder Nordstadt vor dem Bochumer Landgericht veranworten – er bestreitet alles. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Wohnungseinbruch-Serie in Castrop-Rauxel und Umgebung hat das Bochumer Landgericht jetzt die Urteile gesprochen. Von Werner von Braunschweig

Ruhr Nachrichten Gerichtsprozess

Bande nach Überfall in Hervest vor Gericht: So entstand das Phantombild

Nach einem Überfall auf offener Straße in Hervest Anfang des Jahres stehen nun sechs Männer vor Gericht. Es war der letzte Fall in Dorsten, bei dem mit einem Phantombild gefahndet wurde. Von Werner von Braunschweig

Ein ehemaliger Möbelpacker hat jetzt gegen ein Urteil des Essener Landgerichts Berufung eingelegt. Der 51-Jährige war wegen Diebstahls vom Landgericht zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Von Werner von Braunschweig

Nach einem Wohnungsüberfall in Herne ist ein 18-Jähriger aus Dortmund am Freitag zu 28 Monaten Jugendhaft verurteilt worden. Das Opfer war schlimm gedemütigt worden. Von Werner von Braunschweig

Im Prozess um eine Serie von Raubüberfällen auf Tabaklieferanten der Firma "Tobaccoland" haben zwei Männer aus Dortmund Geständnisse abgelegt. Die Täter hatten Insiderwissen. Von Werner von Braunschweig

Zu fünf Monaten Haft auf Bewährung wurde eine Selmerin wegen mindestens zwei Trickdiebstählen verurteilt. Mit einem einfachen Trick machten sie und ihr Bekannter an einer Tankstelle Beute. Von Werner von Braunschweig

Die Einbrecherbande, die sich vor dem Bochumer Landgericht verantworten muss, wird voraussichtlich Haft- und Bewährungsstrafen bekommen. Der jüngste Angeklagte hat schon Einiges auf dem Kerbholz. Von Werner von Braunschweig

Ein Rechtswalt aus Recklinghausen steht seit Freitag wegen Beihilfe zum Kokain-Handel vor Gericht - es geht um Steakhaus-Deals und Nummernvermittlung. Der Angeklagte bestreitet die Tat. Von Werner von Braunschweig

Sie hofften auf den großen Coup und landeten im Gefängnis. Nach einer missglückten Geldautomaten-Sprengung in Kirchhellen müssen sich zwei Männer seit Donnerstag vor Gericht verantworten. Von Werner von Braunschweig

Möglicher Versicherungsbetrug

Gelsenkirchener bestreitet Brandstiftung

Ein verheerender Wohnungsbrand hat in Gelsenkirchen mehr als 30.000 Euro Schaden verursacht. Der Angeklagte will von Versicherungsbetrug aber nichts wissen. Von Werner von Braunschweig