WhatsApp jetzt auch im Web-Browser

Messenger-Dienst

Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp kann ab sofort zum ersten Mal nicht nur auf dem Telefon, sondern auch in einem Web-Browser verwendet werden. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Allerdings gibt es ein paar Voraussetzungen. Und einige Einschränkungen.

DORTMUND

, 22.01.2015, 07:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Whatsapp ist ein beliebter Messenger. Jetzt kann er auch über den Web-Browser benutzt werden.

Whatsapp ist ein beliebter Messenger. Jetzt kann er auch über den Web-Browser benutzt werden.

Um den Web-Clienten als Erweiterung des Telefons nutzen zu können, muss Google Chrome benutzt werden. In diesem wird dann die Seite https://web.whatsapp.com geöffnet. Um das Telefon mit dem Web-Clienten zu verbinden, muss der User nun einen QR Code in WhatsApp scannen, anschließend sind das Telefon und der Web-Client verbunden.

Wichtig ist, dass zum einen die neueste WhatsApp-Version verwendet wird und dass das Telefon weiterhin mit dem Netz verbunden ist. Dann werden die Nachrichten gespiegelt - das bedeutet, Nachrichten sind sowohl auf dem Telefon als auch im Web-Browser verfügbar.

Leider gibt es eine Einschränkung: Der neue Web-Client ist für iOS-Nutzer nicht nutzbar, "da es Limitierungen bei der Apple Plattform gibt", wie WhatsApp mitteilt.

In den sozialen Netzwerken wird die Entwicklung wie eine kleine Revolution gefeiert - allerdings eben nicht von IPhone-Besitzern.

THE FUTURE IS HERE. WHATSAPP FOR DESKTOP. https://t.co/8X3VcIAkRz

— Joe Pagnelli (@joepagnelli)

 

THIS IS MIND BLOWING! WhatsApp is now available for use on the desktop! #WhatsAppWeb Sorry iPhone users, this... http://t.co/i4KiJUxgeE

— Gadgetwala (@ankitv)