Wiener Philharmoniker

Wiener Philharmoniker

Als die Wiener Philharmoniker im März unter Leitung von Andris Nelsons im Konzerthaus Dortmund Beethovens „Pastorale“ gespielt haben, war das ein Bad im Luxusklang. Ohne Aufregung, nicht sehr mitreißend, Von Julia Gaß

Nives Widauer

Special cases

Wenn die Wiener Philharmoniker auftreten, ist das immer ein glanzvolles Ereignis. Backstage sieht es in den meisten Konzert- und Opernhäusern nicht ganz so glamourös aus. Von Julia Gaß

Am Tag der Einheit ist es soweit: Die Berliner Staatsoper wird wieder eröffnet. Ob sich die Wartezeit und die Millionen gelohnt haben, wird am Ende die Musik zeigen.

Simon Stone inszeniert Aribert Reimanns Oper "Lear" als Horrortrip durch menschliche Abgründe. Fulminanter Schlusspunkt des Premierenreigens der Salzburger Festspiele.

Der südafrikanische Universalkünstler William Kentridge inszeniert "Wozzeck" bei den Salzburger Festspielen und schafft ein umjubeltes Gesamtkunstwerk. Matthias Goerne überzeugt in der Titelpartie.

Die neue Salzburger "Aida" ist mehr ein gesellschaftliches als ein künstlerisches Ereignis. Doch Anna Netrebko enttäuscht die Erwartungen nicht.

Zurück im Regietheater-Alltag: Dmitri Schostakowitschs "Lady Macbeth von Mzensk" ist Sozialdrama, Groteske und Musik-Porno. Doch bei der Neuinszenierung der Salzburger Festspiele vermittelt sich die Drastik

Eskalation statt Entspannung in Venezuela: Chávez-Büsten werden zerstört, junge Leute bewerfen bei Protesten gegen eine drohende Diktatur die Polizei neuerdings mit Fäkalien. Der Blutzoll ist hoch.

Die Tötung eines jungen Musikers hat alles verändert. Vor allem für Gustavo Dudamel, einen der bekanntesten Dirigenten der Welt. Die Sozialisten in Venezuela haben ihn groß gemacht, nun bricht er mit

Endspurt vor den Osterferien. In den Konzerthäusern in der Region sind im März die großen Orchester zu Gast, und in den Museen eröffnen Ausstellungen, die auch schöne Ziele für Familienausflüge an den Feiertagen sind. Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Stars der Klassikwelt wie Kurt Masur, Zubin Mehta, Leonard Bernstein und Gustav Mahler haben die New Yorker Philharmoniker dirigiert. Zum 175. Geburtstag plagt sich das renommierte Orchester allerdings mit Problemen.

DORTMUND. Um so einen Sonntag beneiden auch Metropolen Dortmund: Das beste Orchester Europas, die Wiener Philharmoniker, war zu Gast im Konzerthaus Dortmund. Zeitgleich das beste Orchester der USA, das Von Julia Gaß

Auf ein Konzert-Abo der Wiener Philharmoniker müssen Musikliebhaber schon mal zwölf Jahre warten. Der elitäre Ruf gefällt dem weltweit gefragten Orchester. Mit neuen Initiativen und kostenfreien Open-Air-Auftritten

Tschaikowskis Violinkonzert - unspielbar? Schon lange nicht mehr. Joshua Bell hatte es sogar schon mit 14 drauf. Die große Vertrautheit merkte man dem 49-jährigen Amerikaner an, als er es am Dienstag Von Klaus Stübler

Das Chicago Symphony Orchestra wird die Besucher der Elbphilharmonie erfreuen. Da das Konzert als internationale Eröffnung der Elbphilharmonie gilt, wird Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz noch einmal sprechen.

Das neue Jahr beginnt in den Konzerthäusern in der Region furios: Der Januar ist der Monat der großen Orchester. Und auch die Museen laden dazu ein, die kalten Tage und dunklen Nachmittage in schönen Von Julia Gaß

Mit Silvester- und Neujahskonzerten bringen auch die Fernsehsender das Publikum schwungvoll ins neue Jahr. Außer dem Traditionskonzert im Wiener Musikvereinssaal gibt es noch andere Live-Übertragungen, die sich lohnen. Von Julia Gaß

Häufig wird dem Publikum bei Silvesterkonzerten eher leichte Kost serviert. Für die Auftritte der Berliner Philharmoniker und der Dresdner Staatskapelle trifft das in diesem Jahr keinesfalls zu.

Der französische Dirigent Georges Prêtre ging in den großen Opernhäusern der Welt ein und aus und galt als Lieblingsdirigent von Maria Callas. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

"Prosit Neujahr!": Mit dem traditionellen Gruß der Wiener Philharmoniker fängt das neue Jahr für viele Menschen erst richtig an. Diesmal brachte der 35-jährige Dirigent Gustavo Dudamel frischen Wind und

Ein Millionenpublikum in mehr als 90 Ländern wird den Auftritt des bisher jüngsten Dirigenten beim Wiener Neujahrskonzert verfolgen. So jung sei er auch wieder nicht - sagt Gustavo Dudamel und zeigt auf

Mit Aufnahmen von Herbert von Karajan hat das Konzerthaus Dortmund Ende Oktober die Konzertkino-Reihe "Legenden des Taktstocks" eröffnet. Auf Bilder von Karajan auf der Riesenleinwand vor der Bühne folgt Von Julia Gaß

Von Weltkulturerbe zu Weltkulturerbe: Die neue Chefin der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Brigitte Mang, ist mit historischen Parks bestens vertraut. In Österreich spürte sie auch Gegenwind.

Charles Gounods «Faust» beschließt den Neuinszenierungsreigen der diesjährigen Salzburger Festspiele. Der Regisseur Reinhard von der Thannen deutet das Spektakel als Parabel auf die Augenblicksgesellschaft

Der lettische Regisseur Alvis Hermanis bringt bei den Salzburger Festspielen Richard Strauss' «Die Liebe der Danae» heraus - als Ausstattungsorgie mit schalem Nachgeschmack.

Die Karten für die Hamburger Elbphilharmonie sind in ganz Deutschland begehrt. Unter der Last des Ansturms machten am ersten Tag des Einzelticketverkaufs anfangs die Server schlapp. Besonders harte Fans

Konzerthaus Dortmund

Luxusklang für den lieben Gott

Bruckner und die Wiener Philharmoniker - das ist nicht erst seit Karajan eine eingeschworene Gemeinschaft. Bruckner selbst hat am Pult des berühmten Klangkörpers gestanden, am Freitag dirigierte Yannick Von Julia Gaß

Endspurt vor der Sommerpause: Zum Saisonfinale zünden die Konzerthäuser noch einmal ein Feuerwerk an Stars. Wer den Sommer lieber draußen genießen möchte, darf sich auf die große Emscherkunst-Ausstellung Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Mit seinem Romandebüt entführt André Heller die Leser in eine bessere, längst vergangene Zeit. Das Glück können die Menschen nur im Süden finden, nicht im grauen Wien. Autobiographische Züge sind nicht

Zubin Mehta gehört zu Wien wie der gute Klang zum Großen Saal des Musikvereins. Kein Wunder, dass der Dirigent seinen runden Geburtstag hier begeht. Für die Wiener ist es wie ein Konzert mit Schlagobers.

Mit sieben Jahren Verspätung und um ein paar Millionen Euro teurer (eine Steigerung von 77 auf 789 Millionen Euro), hat am Montag die Elbphilharmonie in Hamburg das Programm für die erste Saison vorgestellt.

Am 11. Januar 2017 ist es endlich soweit: Dann soll nach zehn Jahren Bauzeit die Hamburger Elbphilharmonie eröffnen. Das Programm dürfte Kenner aus aller Welt ebenso anlocken wie musikalische Neueinsteiger.

Das Publikum der Berliner Staatsoper hat den Countertenor Bejun Mehta für seinen Auftritt in «Orfeo ed Euridice» bejubelt. Das Opernhaus eröffnete mit der Premiere am Freitagabend seine Festtage.

Das Publikum im Konzertsaal sieht die Künstler auf der Bühne, manchmal noch beim Gespräch danach oder bei einer Autogrammstunde. Was macht der Intendant, bevor die Musiker den Vertrag unterschrieben haben,

Hans Wolfgang Schneider hört auf

Lüdinghausens Musikschule verabschiedete Leiter

Das Neujahrskonzert am Sonntag in der Aula des Gymnasiums Canisianum in Lüdinghausen war das letzte für den langjährigen Musikschulleiter Hans Wolfgang Schneider. In einem denkwürdigen Konzert verabschiedete Von Thomas Aschwer

Im Dreivierteltakt ins neue Jahr: Die Wiener Philharmoniker haben mit ihrem traditionell walzerseligen Neujahrskonzert eine weltumspannende musikalische Grußbotschaft gesendet.

Bei den Musikern selbst war das Neujahrskonzert anfangs teils verpönt. Sie sträubten sich gegen «diese Tanzmusik». Zum 75. Jubiläum ist das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker längst zu einem weltumspannenden

Mit Schwung und meist mit Wiener Walzern führen die Orchester bei den Neujahrskonzerten ihr Publikum ins neue Jahr. Und bei den Silvesterkonzerten zünden viele schon am frühen Abend ein musikalisches Feuerwerk. Von Julia Gaß

Der lettische Stardirigent Mariss Jansons dirigiert zum dritten Mal das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Das weltumspannende Ereignis ist auch für ihn etwas ganz Besonderes.

Mit ihren Konzerten pflegen sie das kulturelle Erbe der Menschheit. Nun setzen die Wiener Philharmoniker auch mit tatkräftiger Hilfe für Flüchtlinge ein Zeichen humanitärer Gesinnung.

Ihre Botschaft von Frieden und Versöhnung ist gefragter denn je. Zwar versteht sich die Dresdner Frauenkirche auch zehn Jahre nach der Weihe zuerst als Gotteshaus - aber auch als Forum.

Ob der Sommer noch einmal zurück kommt oder nicht, darüber müssen reiselustige Kulturfreunde nicht lang grübeln. Denn im September locken sowohl In- als auch Outdoor-Events. Sei es auf dem Straßenmusikfestival

Das iranische Kultusministerium verhandelt nach eigenen Angaben mit den Berliner und den Wiener Philharmonikern über Konzerte in Teheran. Das Ministerium warte noch auf eine endgültige Antwort der beiden

Die Salzburger Festspiele haben am Samstagabend einen Höhepunkt erlebt. Mit tosendem Beifall und Bravorufen quittierte das Publikum im Großen Festspielhaus den Auftritt der russischen Diva Anna Netrebko in

Ein Buh-Orkan für die Regie, Jubel für Sänger und Orchester: Die letzte Opern-Neuinszenierung der diesjährigen Salzburger Festspiele mit Ludwig van Beethovens «Fidelio» wurde vom Publikum im ausverkauften

Von Flensburg bis Salzburg

Der Festspiel-Sommer hat begonnen

Wenn die Theater und Konzerthäuser Sommerferien machen, sind die großen Sommer-Festspiele die Publikumsmagente. Von Flensburg bis zum Bodensee, in Salzburg und in Verona, bieten sie ein großes Programm Von Julia Gaß

Sicherheit geht vor: Wegen des Mers-Ausbruchs in Südkorea hat Royal Caribbean die Routen einiger Schiffe geändert. Einen Ausblick auf das kommende Jahr gibt «Mein Schiff 3». Dort werden die Wiener Philharmoniker

Die Angebote für Urlauber könnten nicht unterschiedlicher sein: Bad Tölz feiert die Rose und Süddeutschland den Wein. Dabei kann man sich wunderbar erholen. In Japan geht das anders: Dort gibt es jetzt

Spielplan der Saison 2015/16

Konzerthaus Dortmund zündet ein Feuerwerk

Die Wiener Philharmoniker kommen ins Konzerthaus Dortmund zurück, die Berliner Philharmoniker und viele andere Klangkörper von Weltruhm. Höhepunkt des Spielplans in der Saison 2015 /16, die das Konzerthaus Von Julia Gaß

Die Staatsoper Berlin widmet das Konzertprogramm der diesjährigen Festtage (27. März bis 6. April) dem Komponisten Pierre Boulez, der am 26. März seinen 90. Geburtstag feiert.