"Wir machen weiter"

Witten Radio gibt es im Evangelischen Krankenhaus Witten an der Pferdebachstraße schon lange. Am 6. November 1976 startete der "Krankenhausfunk" sein internes Programm. Mit dem Wunschkonzert, Magazinsendungen und Informationen.

13.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aus dem Krankenhaus - für die Patienten und Mitarbeiter. Mit der Etablierung der privaten lokalen Radiostationen in Nordrhein-Westfalen ergab sich für die ehrenamtlich tätigen Radiomacher ein überraschendes, neues Betätigungsumfeld: der Bürgerfunk. Um Meinungsvielfalt zu gewährleisten, verpflichtete die Landesregierung die privaten Radiosender zur Bereitstellung von Sendezeit für freie Radiogruppen.

Spannender Anfang

"Die Produktion der ersten Bürgerfunksendung war spannend", erinnert sich Michael Winkler. Der Wittener ist Radiomacher im Tonstudio des Evangelischen Krankenhauses seit 1977, am 29. Juli 1992 war er an der ersten terrestrisch ausgestrahlten Sendung beteiligt, in der sich das Krankenhaus-Studio der Hörerschaft von "Radio EN" vorstellte. Als die erste Sendung aus dem Radio ertönte, war dies etwas Besonderes - heute entstehen etwa 100 Sendungen im Tonstudio an der Pferdebachstraße.

Um überhaupt produzieren zu dürfen, musste das Studio 1992 einen Antrag stellen, um als Bürgerfunk-Werkstatt anerkannt zu werden. Neue technische Gerätschaften mussten angeschafft werden, die Mitarbeiter mussten (und müssen) Schulungen besuchen. Der Krankenhausfunk mit Dieter Pfarre, Michael Winkler und Johannes Hülshoff informiert zu Themen wie Medizin und Musik, Kirche und Sozialem. Rudi Müller und Detlef Sawatzki von "Megaherz" informieren über Angebote der Selbsthilfegruppen; Marek Schirmer, Christian Lukas und Anna Kopetsch firmieren unter "Antenne Witten". Ihre Sende-Schwerpunkte liegen bei Literatur und Kultur, Lokalgeschichte und Sehenswürdigkeiten an der Ruhr.

Bislang wurden Sendungen von der Landesanstalt für Medien gefördert, neue, von der CDU/FDP-Regierung auf den Weg gebrachte Regelungen berauben den ehrenamtlich geführten Bürgerfunk ab 2008 seiner finanzieller Ressourcen: Doch trotz der unsicheren Zukunftsaussichten wird es auch über 2008 hinaus Bürgerfunk aus dem Evangelischen Krankenhaus Witten zu hören geben.

Weitere Infos zum Bürgerfunk unter Tel. 1 75 23 20 oder im Internet: ww.ruhrstadtstudio.witten.net