Wirtschaft in Lünen

Wirtschaft in Lünen

Schief geschnitten oder falsch gefärbt: Weil manche Leute jetzt Friseurbesuch scheuen, gibt es manchmal ungewünscht komische Selbstversuche. Das muss nicht sein, meint die Friseur-Innung.

Am Telefon glaubte Varol Dedeagili (44) an einen Scherz. Ein Ferrari-Fahrer meldete eine Panne seines 741-PS-Fahrzeugs an einer Waschstraße in Lünen. Doch dann erlebte der Lüner Erstaunliches. Von Magdalene Quiring-Lategahn

In der Lüner Innenstadt gibt einen neuen Salon nur für Frauen. Im „Harmony Lady“ in der Münsterstraße wird frisiert und geschminkt. Der Besitzer ist in Lünen kein Unbekannter. Von Julian Beimdiecke

Der Karnevalsumzug in Lünen-Süd wurde offiziell abgesagt und am Wochenende wird die Zeit umgestellt. Außerdem schlüsseln wir auf, welche Corona-Verstöße wie viel in Lünen und Selm kosten. Von Sylva Witzig

Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag (20. Oktober) erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst angekündigt. Auch die Stadtverwaltung Lünen wird betroffen sein - und Kitas geschlossen bleiben. Von Denise Felsch

Aurubis investiert 60 Millionen Euro in die Sanierung der Elektrolyse in Lünen. Nach der Generalüberholung kann nach Auskunft des Unternehmens die Kapazität um zehn Prozent gesteigert werden. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Lünen bekommt neuen Wohnraum: An der Döttelbeckstraße werden 16 neue Reihenhäuser gebaut. Das Bauunternehmen dahinter war schon zwei Mal in Lünen aktiv. Von Julian Beimdiecke

Blumen Risse in der Innenstadt schließt. Außerdem wichtig: Was Lüner über die Maskenpflicht in der Fußgängerzone denken und Kita Anmeldungen für Kitas sind jetzt möglich. Von Denise Felsch

Die Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19 werden drastischer. Die Sperrstunde wird noch strenger. Was bedeutet das für betroffene Geschäfte in Lünen? Von Denise Felsch

Erleichterung für den Back-Betrieb: Hosselmann darf wieder öffnen. Die Geschäftsleitung äußert sich offen über die Vorkommnisse. Von Denise Felsch

Zwei Wochen hatten die Schausteller Pause, jetzt sind sieben Stände wieder in der Fußgängerzone vertreten. Neu ist diesmal ein Stand für Vegetarier. Dort gibt es fleischlose Spezialitäten. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein Knall am ehemaligen Steag-Kraftwerk war am Freitag (2.10.) gegen Abend zu hören, begleitet von einer Staubwolke. Eine Hagedorn-Sprecherin sprach von einer kleinen, geplanten Sprengung. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Die Hosselmann-Filialen in Lünen und Selm konnten am Freitag keine frischen Brötchen verkaufen. Der Grund: Es hat offenbar Hygiene-Probleme in der Zentrale in Hamm gegeben. Von Marc Fröhling

Fast anderthalb Jahre gab es in Brambauer keinen Notar mehr, nachdem das Notariat Uhlenbrock und Däumer geschlossen wurde. Nun gibt es einen Nachfolger im Ort. Von Dennis Görlich

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf dem Arbeitsmarkt machen sich weiter bemerkbar - im Vergleich zum Vorjahr gibt es deutlich mehr Arbeitslose in Lünen. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Von Marc Fröhling

Auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Victoria stehen Rodungsarbeiten an. Für eine weitere Nutzung des Geländes müssen Brombeeren und Bäume weichen. Von Sylva Witzig

An der Fassade des ehemaligen Geschäftes von Sport Duwe wird aktuell fleißig gewerkelt: Engbers zieht hier ein. Die Schaufensterfront soll sich genauso verändern wie das Innenleben des Ladens. Von Sylva Witzig

In Brambauer gibt es laut Anwohnern ein massives Rattenproblem. Außerdem wichtig: Bauarbeiten am ehemaligen Ladenlokal von Sport Duwe und Tipps für sicheres Onlineshopping. Von Sylva Witzig

Im Gewerbepark Im Berge Ost läuft - trotz Corona - noch alles nach Plan. Spätestens im Februar will die Oege Trading GmbH von Dortmund-Derne nach Brambauer ziehen. Der Rohbau wächst. Von Kristina Gerstenmaier

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt in Lünen hat sich minimal entspannt. Die Agentur für Arbeit ist vorsichtig optimistisch, dass sich diese Entwicklung in den kommenden Monaten fortsetzt. Von Daniel Claeßen